Aktualisiert 28.03.2014 13:11

Biel

Migros-Supermarkt für Stades de Bienne

Die Migros mietet sich in den Stades de Bienne ein. Im neuen Stadionkomplex soll 2015 ein Supermarkt eröffnet werden.

von
sda/cha
2015 soll im sich derzeit im Bau befindenden Stadionkomplex ein Migros-Supermarkt eröffnet werden. (Visualisierung)

2015 soll im sich derzeit im Bau befindenden Stadionkomplex ein Migros-Supermarkt eröffnet werden. (Visualisierung)

Die Migros wird Ankermieterin in den Stades de Bienne. Bereits in der zweiten Hälfte des kommenden Jahres will der Grossverteiler im derzeit entstehenden Stadionkomplex einen Supermarkt eröffnen. Biel sei das Zentrum für das Seeland, den Berner Jura und Teile des Kantons Jura, betont die Migros Aare in einem Communiqué vom Freitag. «Der Standort entwickelt sich positiv, und die Stades de Bienne werden direkt an der neuen Stadtumfahrung A5 liegen.»

Die Totalunternehmerin HRS Real Estate AG bezeichnete die Migros als Wunschkandidatin. Sie werde wesentlich zu einem «attraktiven Dienstleistungs- und Verkaufsmix in den Stades de Bienne beitragen».

Fussball- und Eishockeystadion unter einem Dach

Auf dem Bieler Bözingenfeld entsteht zurzeit der 200 Millionen Franken teure Stadionkomplex. Die Stadt Biel investiert als Bauherrin für die Sportstätten rund 77 Millionen Franken in das Projekt. Die Kumaro Delta AG ist als private Investorin für den Mantelbereich verantwortlich.

Der Gebäudekomplex wird unter seinem Dach ein Fussball- und ein Eishockeystadion vereinen, ausserdem ein überdachtes Eisfeld sowie eine Curlinghalle. Die Fertigstellung ist auf die Saison 2015/16 geplant.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.