20.11.2020 09:28

Nevi gegen LeaMigros tritt mit Familiengeschichte gegen Coop-Yeti an

Zwei Wochen nach Coop lanciert auch die Migros ihren Weihnachtsspot. Darin beleuchtet die Detailhändlerin das Leben der Teenagerin Lea mit ihrem alleinerziehenden Vater. Das Rennen um den süssesten Weihnachtsspot hat begonnen.

von
Fabian Pöschl

Der Migros-Weihnachtsspot.

Migros

Darum gehts

  • Die Migros strahlt ab Freitag ihren Weihnachts-Werbespot aus.

  • Der Clip dreht sich um einen alleinerziehenden Vater und seine Tochter.

  • Kult-Wichtel Finn kommt nicht vor.

Teenager-Tochter Lea will Heiligabend lieber mit der Familie ihrer besten Freundin statt mit dem Papi feiern. Das ist eine von vielen Kurzgeschichten mit Happy End, die die Migros seit Freitag in ihrer Weihnachtskampagne erzählt.

Das Leben des alleinerziehenden Vaters und seiner Tochter und weitere Bewohner eines Mehrfamilienhauses gleich gegenüber einer Migros-Filiale bilden das feste Ensemble der Kampagne. Sie stehen stellvertretend für die unterschiedlichen Haushaltsformen der Schweiz, wie die Migros mitteilt.

Die Kampagne ist im TV, online und in Zeitungen zu sehen, und auch auf Instagram ist Teenagerin Lea mit Storys aktiv. Ausserdem gebe es auf der Migros-Website einen unterhaltsamen Chat der Hausbewohner und ab Dezember ein Advents-Spiel.

Damit steigt die Migros zwei Wochen nach Coop ins Rennen um den besten Weihnachtsspot. Und diesmal wirbt sie ganz ohne süsse Figuren für Kinder. Den Kult-Wichtel Finn liess die Migros schon vor zwei Jahren fallen, und auch die Eule Mimi aus der Vorjahres-Kampagne taucht in den Clips nicht mehr auf.

Ganz anders Coop: Der Detailhändler setzt in seinem Clip auf den Jöö-Effekt mit dem süssen Schneemonster Nevi, das auch als Plüschtier erhältlich ist.

Der Coop-Weihnachtsspot.

Coop

Migros verkauft neu Eier ohne Küken-Tötung

Die Migros will das Problem der Küken-Tötung angehen. Die Detailhändlerin nimmt neu Eier von Hühnern in ihr Sortiment auf, deren männliche Geschwister schon vor dem Ausbrüten aussortiert werden. Durch eine Geschlechterbestimmung bereits im Ei werden bei den sogenannten «Respeggt»-Eiern so nur noch Legehennen ausgebrütet.

Ausserdem verkauft die Migros künftig Demeter-Eier, bei denen auch die männlichen Küken aufgezogen und zu Fleisch verarbeitet werden.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.