In Social-Media-Post: Mike Pence nennt Donald Trump «mein Vater»
Publiziert

In Social-Media-PostMike Pence nennt Donald Trump «mein Vater»

Der Vizepräsident der USA hat für Verwirrung gesorgt: In einer bezahlten Social-Media-Kampagne hat er Donald Trump als seinen Vater bezeichnet. Grund dafür soll ein nachlässiges Kopieren aus einem Post von Trumps Söhnen sein.

von
Reto Heimann
1 / 5
Wenn der Vizepräsident plötzlich mit dem Präsidenten verwandt ist: Facebookpost von Mike Pence.

Wenn der Vizepräsident plötzlich mit dem Präsidenten verwandt ist: Facebookpost von Mike Pence.

Facebook
Tatsächlich sind Trump und Pence natürlich nicht verwandt…

Tatsächlich sind Trump und Pence natürlich nicht verwandt…

KEYSTONE
Das Missgeschick soll durch ein nachlässiges Copy-Paste entstanden sein.

Das Missgeschick soll durch ein nachlässiges Copy-Paste entstanden sein.

KEYSTONE

Darum gehts

  • US-Vize Mike Pence hat Donald Trump in einem Social-Media-Post als seinen Vater bezeichnet.
  • Der Post war von Trumps Wahlkampagnenteam orchestriert.
  • Der Fehler soll bei einem nachlässigen Rüberkopieren aus einem Post von Trumps Söhnen entstanden sein.

In einem bezahlten Social-Media-Post von Donald Trumps Wahlkampfteam hat Mike Pence dazu aufgerufen, für Donald Trump zu spenden. Nur so könne Joe Biden, der Präsidentschaftskandidat der Demokraten, verhindert werden.

Irritierend daran: In diesem Post bezeichnet Pence Donald Trump als seinen Vater. «Ich habe meinen Vater davon überzeugen können, dass er dir nochmals eine Chance gibt und das Angebot um eine Stunde verlängert», schreibt Pence im Post. Das berichtet die «Huffington Post»

Nachlässiges Copy-Paste

Der Post erschien auf Facebook und Instagram und richtete sich vor allem an Wähler und Wählerinnen in Texas und Florida. Der Post ist mittlerweile inaktiv.

Nutzer auf Social Media brachten die falsche Formulierung damit in Verbindung, dass es zu einer Nachlässigkeit im Copy-Paste des Textes gekommen sei. Denn die identische Formulierung findet sich auch in einem Spendenaufruf von Trumps Söhnen, Donald Trump Jr. und Eric Trump.

Deine Meinung

18 Kommentare