Mike Shiva ins Dschungelcamp!
Aktualisiert

Mike Shiva ins Dschungelcamp!

Warum sollten nicht auch Schweizer in den sadistischen Genuss kommen, die heimische Prominenz im Dschungelcamp leiden zu sehen? Diese Promis wollen die 20minuten.ch-User in den imaginären Urwald schicken.

14 Cervelat-Promis standen im 20minuten.ch-Rating zur Wahl. Da in unser imaginäres Schweizer Dschungelcamp nur zehn Kandidaten einziehen dürften, müssten vier Sternchen draussen bleiben. Ganz knapp ausgeschieden ist unsere «zéro points»-Eurovisionskandidatin Gunvor Guggisberg, der nur zwei schmale Pünktchen fehlten, um in die Top Ten zu kommen.

Und auch für eines der TEARs-Girls war es eng. 41 Punkte mehr und eine der vier hätte die Reise nach Maden-Maden angetreten. Boxer Stefan Angehrn ist auch nicht so gefragt: Er belegt in der Liste den vorletzten Platz. Und mit dem «Star auf Eis», Denise Biellmann, haben offenbar die Leser Mitleid. Nach ihrem heftigen Sturz von letzter Woche wollen sie die wenigsten in einem Schweizer Dschungelcamp sehen: Mit 2775 Punkten landet sie abgeschlagen auf Platz 14.

Was übrig bleibt fürs Schweizer Dschungelcamp ist ein bunter Strauss, der jede Menge Budenzauber verspricht. Die Quote Mann-Frau ist mit 60-40 relativ ausgeglichen. «Porno-Heidi» Laetitia Zappa soll dabei wohl die voyeuristischen Zuschauer unserer imaginären Show befriedigen. Optische Pluspunkte setzen ausserdem Schauspielerin Mia Aegerter, Moderatorin Jubaira Bachmann und Sänger Baschi.

Das Spitzentrio bilden Uriella, Mike Shiva und Chris von Rohr. Die Zürcherin von «Fiat Lux» ist allerdings laut deutschem Boulevardblatt «Bild» an Alzheimer erkrankt – da fällt das Dschungelcamp wohl aus. Die spirituelle Führung der Cervelat-Gruppe würde also unstrittig an Shiva-Mike gehen. Blöd nur, dass der Hellseher vorher schon immer weiss, wer aus der Show fliegt…

Deine Meinung