Ab auf YouTube: Milan? Boateng? Tor? Crudeli gibt wieder Gas
Aktualisiert

Ab auf YouTubeMilan? Boateng? Tor? Crudeli gibt wieder Gas

Boateng trifft, Tiziano Crudeli schreit, Milan siegt und wir rennen zum Laptop. YouTube ist der Garant für jeden Ausraster des grossen Milan-Fans - auch jetzt dreht der TV-Kommentator wieder durch.

von
als

In der 86. Minute wirds richtig laut: Boateng trifft für Milan ins Schwarze (Video:
<a href="http://www.youtube.com/watch?v=JjSI_8Th3hI&feature=youtu.be"_blank">YouTube/crozzopizzo</a>)

Kevin Prince Boateng schiesst die AC Milan in der 86. Minute gegen den FC Genoa zum Sieg. Was jetzt? Ab zum Laptop und YouTube durchstöbern, um nach dem neusten Jubelschrei von Tiziano Crudeli Ausschau zu halten. Denn gewinnen seine Rossoneri, flippt der gute Mann aus. Und trifft dabei Boateng, dann dreht er meist vollends durch. So auch am Mittwochabend.

Der Treffer war weder schön herausgespielt noch war der Abschluss sehenswert. Aber das siegbringende 1:0 im Giuseppe-Meazza-Stadion war von enormer Wichtigkeit. Dank dem Dreier hält Milan den Anschluss an Leader Juve und hat drei Spiele vor Schluss noch immer die Chance auf den Scudetto. Kein Wunder also, dass bei Crudeli alle Dämme brachen, als der Ball kurz vor Schluss endlich im Netz zappelte. Für Boateng, der erst in der 50 Minute eingewechselt wurde, war es der fünfte Saisontreffer.

Und immer wieder «Teng-Teng-Teng»
Crudeli dreht am Rad
«BOA-BOA-TENG-TENG-TENG»

Deine Meinung