Serie A: Milan dank Kaká - Roma gewinnt Derby
Aktualisiert

Serie AMilan dank Kaká - Roma gewinnt Derby

An der Tabellenspitze der italienischen Serie A bleibt Mailand vorerst das Mass aller Dinge: Inter führt vor der AC Milan. Die AS Roma macht dank einem Sieg im prestigeträchtigen Derby gegen Lazio weiter Boden gut.

Inter Mailand verteidigte in der 12. Runde der Serie A die Tabellenführung.

Die heikle Aufgabe in Palermo löste der Meister dank der Doublette von Zlatan Ibrahimovic nach der Pause erfolgreich und gewann 2:0.

Stadtrivale Milan war in der 12. Runde der einzige Herausforderer von Inter, der sich schadlos hielt. Doch auch die hochdekorierten Rossoneri taten sich schwer, um den Tabellenletzten Chievo Verona im heimischen San Siro 1:0 zu schlagen. Ein früher Foulpenalty von Kaká brachte die Führung (15.), danach frustrierten er und seine Copains die Tifosi mit ideenlosem Spiel. Erst in der Schlussphase rechtfertigte Milan den Gewinn der drei Punkte mit druckvollen Angriffen und einigen herausgespielten Chancen.

Philippe Senderos sah das Spiel nach auskurierter Schulterverletzung von der Ersatzbank aus. An der Pressekonferenz am Tag vor der Partie hatte Coach Carlo Ancelotti die Aufstellung erklärt: «Bonera und Favalli geben mir derzeit mehr Garantien als Senderos.»

Kein guter Tag für die Schweizer Legionäre

Einen frustrierenden Sonntag erlebten auch Marco Padalino und Reto Ziegler (beide Sampdoria) sowie Gökhan Inler (Udinese) und Blerim Dzemaili (Torino). Padalino zeigte bei Sampdorias 3:2 gegen Lecce zwar starke erste 40 Minuten und bereite das 1:0 durch Delveccio mit einer perfekten Flanke vor, doch musste der Tessiner noch vor der Pause verletzt ausgewechselt werden. Die Ärzte diagnostizierten eine Adduktorenverletzung, weshalb Padalino diese Woche nicht zum Nationalteam reisen kann. Reto Ziegler, der ebenfalls erstmals ein Aufgebot von Nationalcoach Ottmar Hitzfeld erhielt, kam nicht zum Einsatz.

Die früheren FCZ-Meisterspieler Inler und Dzemaili bezogen derweil mit ihren Klubs Niederlagen. Während Dzemaili mit Torino in Catania 2:3 verlor, kassierte Inler mit Udinese ausgerechnet gegen den vormaligen Tabellenletzten Reggina die erste Heimniederlage (0:1). Dem Schweizer und seinen beiden Kollegen im Mittelfeld (D'Agostino, Isla), die zuvor wochenlang überragend agiert hatten, gelang es in keiner Phase, das Spiel zu prägen. Fünf Minuten nach dem Siegestor von Reggina (Brienza) wurde Inler ausgewechselt (65.). Italienische Medien schrieben hinterher vor allem von einem physischen Einbruch von Inler und seinen Kollegen.

Derbysieg für die Roma

Stephan Lichtsteiner verlor sein erstes Römer Derby. Mit Lazio unterlag er in einem packenden Spiel der AS Roma mit 0:1, weil der Brasilianer Julio Baptista kurz nach der Pause eine Vorlage von Francesco Totti mittels Kopfball verwertete (50.).

Überschattet wurde das römische Derby von Ausschreitungen vor dem Spiel, in deren Verlauf die italienische Polizei acht Lazio-Anhänger festgenommen hat. Eine Gruppe von 200 Rowdies hatte die Sicherheitskräfte mit Gegenständen beworfen und dabei 15 Polizisten verletzt. Die Beamten setzten schliesslich Tränengas ein. Einer der festgenommenen Lazio-Fans soll ein Deutscher aus München sein.

Kurztelegramme:

AS Roma - Lazio Rom 1:0 (0:0)

Olimpico. - 60 000 Zuschauer.

Tor: 50. Baptista 1:0.

Bemerkungen: Lazio mit Lichtsteiner. 66. Gelb-Rote Karte gegen Ledesma (Lazio) wegen wiederholten Foulspiels. 89. Gelb-Rote Karte gegen Perrotta (AS Roma) wegen wiederholten Foulspiels.

Milan - Chievo Verona 1:0 (1:0)

Giuseppe Meazza. - 58 403 Zuschauer.

Tor: 15. Kaká (Foulpenalty) 1:0.

Bemerkung: Milan ohne Senderos (Ersatz).

Catania - Torino 3:2 (2:1)

Massimino. - 18 000 Zuschauer.

Tore: 6. Colombo 0:1. 8. Mascara 1:1. 39. Mascara 2:1. 50. Amoruso (Foulpenalty) 2:2. 80. Mascara 3:2.

Bemerkung: Torino mit Dzemaili.

Atalanta Bergamo - Napoli 3:1 (0:0)

Azzurri d'Italia. - 15 000 Zuschauer.

Tore: 62. Ferreira Pinto 1:0. 73. Hamsik (Foulpenalty) 1:1. 89. Manfredini 2:1. 91. Floccari 3:1.

Bemerkung: 64. Gelb-Rote Karte gegen Zalayeta (Napoli) wegen wiederholten Foulspiels.

Cagliari - Fiorentina 1:0 (1:0)

Sant'Elia. - 10 000 Zuschauer.

Tor: 31. Acquafresca (Foulpenalty) 1:0.

Sampdoria Genua - Lecce 3:2 (2:0)

Luigi Ferraris. - 22 100 Zuschauer.

Tore: 11. Delvecchio 1:0. 14. Cassano 2:0. 55. Tiribocchi 2:1. 60. Stankevicius 3:1. 82. Tiribocchi 3:2.

Bemerkung: Sampdoria mit Padalino (bis 41./verletzt ausgeschieden), ohne Ziegler (Ersatz); Lecce ohne Frank Feltscher (nicht im Aufgebot).

Siena - Bologna 1:1 (1:1)

Artemio Franchi. - 9500 Zuschauer.

Tore: 22. Ghezzal 1:0. 45. Di Vaio (Foulpenalty) 1:1.

Bemerkung: Siena ohne Frick (Ersatz).

Udinese - Reggina 0:1 (0:0)

Friuli. - 14 000 Zuschauer.

Tor: 60. Brienza 0:1.

Bemerkung: Udinese mit Inler (bis 65.), ohne Nef (nicht im Aufgebot).

Palermo - Inter Mailand 0:2 (0:0)

Renzo Barbera. - 34 203 Zuschauer.

Tore: 47. Ibrahimovic 0:1. 62. Ibrahimovic 0:2.

(si)

Deine Meinung