Aktualisiert 13.01.2014 14:35

Nach über drei JahrenMilan entlässt Trainer Allegri

Einen Tag nach der 3:4-Pleite bei Aufsteiger Sassuolo wurde Massimiliano Allegri als Trainer von Milan entlassen. Interimistisch trainiert Assistent Mauro Tassotti das Team.

Allegri war seit Monaten in einer kritischen Situation. Nach der siebten Niederlage in der Serie A (in 19 Runden) und dem Absturz auf Platz 12 (nach Verlustpunkten) zogen Präsident Silvio Berlusconi und Geschäftsführer Adriano Galliani die Reissleine. Allegri, dessen Vertrag nach Ende dieser Saison ohnehin nicht verlängert worden wäre, muss Milan in seiner vierten Saison vorzeitig verlassen.

In den ersten drei Jahren hatte Allegri durchaus Erfolg. In der ersten Saison wurde er Meister, dann verpasste er die Titelverteidiger als Zweiter nur knapp und in der vergangenen Saison führte er Milan trotz monumentalem Umbruch im Kader auf den 3. Platz und damit in die Champions League. Dort erreichte Allegri mit Milan viermal die K.o.-Phase. Dies gelang seit 2010 neben den Mailändern nur Bayern München, dem FC Barcelona, Real Madrid und Arsenal.

Zwei Ex-Spieler als Nachfolger im Gespräch

Fürs Erste wird die Mannschaft von Allegris Assistenten Mauro Tassotti betreut. Der frühere Internationale und Milan-Verteidiger wird das Team allerdings wohl nur am Mittwoch in den Cup-Achtelfinals gegen La Spezia (Serie B) trainieren. Danach dürfte entweder Nachwuchs-Coach Filippo Inzaghi oder Clarence Seedorf übernehmen. Der Holländer ist ohnehin designierter Milan-Trainer für die Saison 2014/15. Einiges deutet darauf hin, dass er nun frühzeitig aus seinem Spielervertrag mit Botafogo Rio de Janeiro aussteigt. (si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.