Miley Cyrus erfindet sich 2023 modisch neu

Für 2023 kündigt Miley Cyrus eine neue Ära an. Das sieht man auch in ihren Looks.

Für 2023 kündigt Miley Cyrus eine neue Ära an. Das sieht man auch in ihren Looks.

Instagram/mileycyrus
Publiziert

Neue ÄraMiley Cyrus erfindet sich gerade modisch neu

Neues Jahr, neue Miley: Der Popstar teast die Veröffentlichung ihres neuen Albums und ein neues Zeitalter an. Auch im Look schlägt Miley Cyrus eine neue Richtung ein.

von
Johanna Senn

Teenager-Idol, Skandalnudel, Pop-Grösse: Miley Cyrus hat so ziemlich jede Station durchlaufen, die Hollywood ehemaligen Disney-Stars zu bieten hat. Wie die Sängerin schon seit geraumer Zeit auf Social Media und grossen Werbeflächen ankündigt, will sich Miley Cyrus 2023 neu erfinden.

In Mileys Outfits zeigt sich bereits jetzt, dass es für die 30-Jährige auch modisch in eine neue Richtung geht.

Diese Veränderungen hat Miley Cyrus bereits durchgemacht

Die meisten machten die Bekanntschaft mit Miley Cyrus als Protagonistin der Disney-Serie Hannah Montana. Ihr Markenzeichen damals: Lange Wallemähne .

Miley Cyrus hatte als Hannah Montana ihren Durchbruch.

Miley Cyrus hatte als Hannah Montana ihren Durchbruch.

imago images/Mary Evans

Während ihrer Zeit bei Hannah Montana hielt das Styling-Zepter nicht Miley selbst in der Hand, sondern Disney. Kein Wunder, dass die Sängerin ihren Look veränderte, sobald Disney den Vertrag mit ihr auflöste. Mit der Veröffentlichung ihres Albums «Can’t Be Tamed» zeigt sich der Star dann erstmals in einem neuen Look.

Miley Cyrus im Body mit transparenten Ärmeln an den MTV Europe Music Awards 2010.

Miley Cyrus im Body mit transparenten Ärmeln an den MTV Europe Music Awards 2010.

imago images/ZUMA Wire

Im Jahr darauf werden die Outfits der Sängerin um einiges femininer. Gefolgt von einer drastischen Veränderung im Jahr 2012, als die langen Locken einem Kurzhaarschnitt weichen. 

Miley Cyrus setzt 2011 auf einen femininen und erwachsenen Look. Hier auf dem Roten Teppich mit ihrem damaligen Freund und späteren Ex-Mann Liam. Hemsworth.

Miley Cyrus setzt 2011 auf einen femininen und erwachsenen Look. Hier auf dem Roten Teppich mit ihrem damaligen Freund und späteren Ex-Mann Liam. Hemsworth.

imago images/ZUMA Wire
Ende 2012 zeigt sich Miley im platinblonden Kurzhaarschnitt.

Ende 2012 zeigt sich Miley im platinblonden Kurzhaarschnitt.

imago/Picturelux

Unvergessen bleibt Miley Cyrus’ Auftritt im Jahr 2013 an den MTV Video Music Awards. Sie streckt ihre Zunge raus und twerkt mit Robin Thicke. Diese paar Minuten haben Mileys Leben und ihre Karriere «für immer verändert», wie sie 2018 im Interview mit dem «Wonderland»-Magazin sagt.

Einen Monat nach dem VMA-Auftritt veröffentlicht die damals 20-Jährige ihr Album «Bangers» und ihr Look verändert sich. Sie trägt ihre Haare kurz, ebenso ihre Tops und Outfits, die oft bunt und wild sind. Mitte ihrer Zwanziger zeigt sich die Sängerin oft in schwarzen, klassischen Outfits, die schon wenige Zeit später einem rockigen Look à la Joan Jett weichen. Dem 80s-Look bleibt der ehemalige Disney-Star am längsten treu. 

Bunt, knallig, mit viel nackter Haut: In etwa so lässt sich Mileys Stil in ihren frühen 20ern beschreiben.

Bunt, knallig, mit viel nackter Haut: In etwa so lässt sich Mileys Stil in ihren frühen 20ern beschreiben.

imago/ZUMA Press
Kurzzeitig trägt Miley Dreadlocks, der bunte Look bleibt.

Kurzzeitig trägt Miley Dreadlocks, der bunte Look bleibt.

imago images/ZUMA Wire
Mitte 20 bleibt Mileys Stil farbenfroh, wird aber etwas alltagstauglicher. 

Mitte 20 bleibt Mileys Stil farbenfroh, wird aber etwas alltagstauglicher. 

imago images/ZUMA Wire

Welche Miley-Ära findest du am coolsten?

Die neue Miley trägt Designer-Vintage à gogo

Wie es auf Miley Cyrus’ Instagram-Feed scheint, beginnt ihre jüngste Transformation schon Mitte vergangenes Jahr, als sich Miley mit einem Stück aus John Gallianos Herbstkollektion aus dem Jahr 2000 zeigt, die Galliano für Dior entwarf. 

In der gleichen Woche legt Miley mit einem weiteren Vintage-Galliano-Piece aus dem Jahr 2003 nach. 

Die Liebesaffäre mit Vintage-Teilen geht nach Mileys 30. Geburtstag in die nächste Runde. Zu ihrer Neujahrsparty zeigt sich die Sängerin im ultimativen 2000er-Look in einem pinken Neckholder-Dress von Versaces Frühlingskollektion aus dem Jahr 2005 an der Seite von Nullerjahr-Ikone Paris Hilton.

Die Sängerin zeigt an ihrer Neujahrsparty einen weiteren Throwback-Look, dieses Mal aus Versaces Frühlingskollektion aus 1993.

Auch für die Ankündigung ihres neuen Albums bleibt Miley dem Vintage-Look treu. Für den Teaser ihrer neuen Single «Flowers» trägt sie ein goldenes Ensemble aus Saint Laurents Kollektion von 1991.

Auch für die Ankündigung des neuen Albums kramen Miley und ihr Stylist im Modearchiv. Das knallrote Höschen ist aus Tom Fords 1997er Frühlingskollektion bei Gucci. 

Jahrelang demselben Stylisten treu

Schon seit Miley Cyrus auf der VMA-Bühne twerkt, entstehen ihre Looks in Zusammenarbeit mit ihrem Stylisten Bradley Kenneth, mit dem sie auch privat befreundet sei. Über den Stylisten ist nicht viel bekannt, doch seit das Duo tief im Vintage-Fundus gräbt, fällt Bradley Kenneths Name immer mal wieder in Medienberichten.

Denn an Vintage-Designermode zu kommen ist nicht ganz einfach. Dazu braucht es Beziehungen und das nötige Kleingeld. «Wer ein Star ist, wird sich immer die neuesten Modekollektionen sichern können. Doch um aus dem Archiv eines Designers zu schöpfen, braucht es eine andere Art von Kapital», schreibt das «Dazed»-Magazin zu Mileys Vintage-Stücken.

Mit ihrer Liebe zu Vintage-Stücken ist Miley nicht alleine. Stars wie Kendall Jenner, Emily Ratajkowski, Rihanna oder auch Kim Kardashian haben mittlerweile eine beachtliche Sammlung an Vintage-Pieces im Schrank. 

Mit dem Stilwandel stellen Miley und insbesondere ihr Stylist nicht nur ihr Modewissen unter Beweis, sondern auch ihre Beziehungen und finanziellen Möglichkeiten zur Schau. Mileys neuer Look funktioniert auch im perfekten Einklang mit dem aktuellen Trendrevival der 90er- und 2000er-Mode.

Daneben gibt es noch einen weiteren Vorteil von Pieces aus dem Design-Archiv: Es wird kein anderer Celebrity denselben Look wie Miley tragen. 

Deine Meinung