War das Weed schuld?: Miley Cyrus wurde von einem UFO gejagt – sagt sie
Publiziert

War das Weed schuld?Miley Cyrus wurde von einem UFO gejagt – sagt sie

In einem neuen Interview erzählt Popstar Miley Cyrus, dass sie Augenkontakt mit einem Alien hatte. Auch verrät sie, dass sie zurzeit ein Metallica-Album aufnimmt.

von
Stephanie Vinzens
1 / 8
US-Sängerin Miley Cyrus (27) hat in einem neuen Interview ziemlich Abgefahrenes verraten.

US-Sängerin Miley Cyrus (27) hat in einem neuen Interview ziemlich Abgefahrenes verraten.

Instagram/mileycyrus
Im Gespräch mit Modedesigner Rick Owens gab sie an, einst von einem UFO gejagt worden zu sein und dabei einem Alien in die Augen geschaut zu haben.

Im Gespräch mit Modedesigner Rick Owens gab sie an, einst von einem UFO gejagt worden zu sein und dabei einem Alien in die Augen geschaut zu haben.

Instagram/mileycyrus
Allerdings gibt sie zu, davor Weed Wax konsumiert zu haben.

Allerdings gibt sie zu, davor Weed Wax konsumiert zu haben.

Instagram/mileycyrus

Darum gehts

  • US-Popstar Miley Cyrus (27) hat in einem neuen Interview von ihrer Alien-Begegnung erzählt.

  • Das Erlebnis habe sie für mehrere Tage erschüttert.

  • Weiter hat sie verraten, zurzeit an einem Metallica-Coveralbum zu arbeiten.

Gegenüber dem US-Magazin «Interview» hat Miley Cyrus (27) verraten, einst Aliens begegnet zu sein. Im Telefongespräch mit Modedesigner Rick Owens (57) erzählt sie: «Ich wurde von einer Art UFO gejagt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das echt so passiert ist.»

Die Sängerin, die laut eigener Aussage mittlerweile keine Drogen mehr konsumiert, gibt zu, damals nicht ganz nüchtern gewesen zu sein: «Ich hatte zuvor vor einem Taco-Laden Weed-Wachs von einem Typen in einem Lieferwagen gekauft. Es hätte also auch deswegen sein können.»

Sie hatte Augenkontakt mit einem Alien

Das UFO beschreibt die US-Amerikanerin als gelb glühenden, fliegenden Schneepflug. «Mein Freund sah ihn auch. Es waren ein paar andere Autos auf der Strasse, und auch sie hielten an, um nachzusehen. Ich denke also, dass es echt war», so Miley. Die Begegnung habe sie für die nächsten fünf Tage aufgewühlt: «Ich konnte den Himmel nicht mehr so anschauen wie zuvor. Ich dachte, sie könnten zurückkommen.»

Bedroht gefühlt habe sie sich zwar nicht, jedoch sei sie erschüttert darüber gewesen, etwas zu sehen, das sie nicht einordnen konnte. So gibt Miley an, gar Augenkontakt mit einem Alien gehabt zu haben: «Ich sah ein Wesen, das vorne im Flugobjekt sass. Es sah mich an.»

Generell zur Existenz von Aliens meint sie: «Es ist eine Form von Narzissmus, zu denken, dass wir die einzigen Wesen in diesem riesigen Universum sind.»

Miley nimmt gerade Metallica-Songs auf

Der Popstar wagt sich zudem an eine neue Musikrichtung. So gab sie im Interview weiter an, zurzeit ein Metallica-Coveralbum aufzunehmen.

Wann Fans mit der Platte rechnen können, gab Miley nicht preis. Durch Covid-19 sei ihre Arbeit daran ins Stocken geraten. «Wir können uns so glücklich schätzen, dass wir während all dieser Zeit weiter an unserer Kunst arbeiten können. Zuerst fühlte es sich wenig inspirierend an, jetzt habe ich aber total Feuer gefangen», so die Sängerin.

Eine Hörprobe davon, wie es klingt, wenn der ehemalige Disney-Star sich an eine Metallica-Nummer wagt, gab es bereits vergangenes Jahr. Am Glastonbury-Festival coverte sie die Über-Ballade «Nothing Else Matters»:

Hol dir den People-Push!

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und der Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe unten rechts auf «Cockpit», dann aufs «Einstellungen»-Zahnrad und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «People» an – schon läufts.

Deine Meinung

16 Kommentare