Schrein für Floyd: Mileys Hundeliebe kennt keine Grenzen
Aktualisiert

Schrein für FloydMileys Hundeliebe kennt keine Grenzen

Die Liebe zu ihren vierbeinigen Freunden erreicht neue Dimensionen: Miley Cyrus trauert immer noch um ihren verstorbenen Hund Floyd und bastelt sogar einen Schrein für ihn.

von
zoe

Im April musste Miley Cyrus für immer Adieu zu ihrem Hund Floyd sagen.Über den Verlust des geliebten Haustiers ist die 21-Jährige noch nicht hinweggekommen. Obwohl sie schon einen neuen Welpen an ihrer Seite hat, trauert Miley noch immer. Ihre Sehnsucht nach dem Vierbeiner bringt der Popstar mit einer selbstgebastelten Kette mit Floyds Namen und einem Schrein zum Ausdruck.

Dem Instagram-Profil von Cyrus nach zu urteilen, geniesst sie aber auch die Zeit mit ihrem neuen Hund Emu. Am Montag postete die Sängerin ein Bild von sich und dem Kläffer beim Duschen. Ein normaler Tag von Herrchen und Hund im Hause Cyrus eben.

Neben Emu besitzt die «Wrecking Ball»-Sängerin noch vier weitere Hunde: Happy, Bean, Ziggi und Mary Jane.

Deine Meinung