Armes Büsi: Mileys Zunge bekommt ein Haustier
Aktualisiert

Armes BüsiMileys Zunge bekommt ein Haustier

Autsch – die Popgöre hat sich ein Tattoo auf der Innenseite ihrer Lippe stechen lassen. Mileys Zunge darf sich neu um ein deprimiertes Kätzchen kümmern.

von
nei

Nun hat die 21-Jährige also ein zweites orales Markenzeichen, mit dem sie Schlagzeilen macht: Auf ihrem Instagram-Account postete Miley Cyrus ein Bild von ihrem neuen Tattoo. Die Innenseite ihrer Unterlippe ziert neuerdings ein weinendes Büsi.

Süsse Kätzchen muntern normalerweise auch hartnäckigste Miesepeter auf: Mileys Lippen-Haustier jedoch kaum. Die gelbe Mieze starrt mit traurigem Blick in die Welt hinaus – sie hat allerdings auch nicht unbedingt das schönste Zuhause, das sich eine Katze wünschen kann. Zudem dürfte die berühmte Zunge des Popstars kein besonders angenehmer Mitbewohner sein: Schliesslich führte das Schleckorgan – oder immerhin die Nachbildung davon – gerade erst zu einer Klage gegen die Produktionsfirma von Mileys Tour.

Nicht zum ersten Mal outet sich die Skandalnudel als Katzenfan. Bei ihrem Auftritt an den American Music Awards zeigte ein riesiger Screen im Hintergrund ein Büsi, das dem Zuschauer mit herzzerreissendem Blick klarmachen sollte, wie süss Miley doch eigentlich ist.

Der Tierschutz hat sich bisher nicht eingeschaltet.

Deine Meinung