Arbeitsbeschaffung: Mileys Zunge hat jetzt einen Job

Aktualisiert

ArbeitsbeschaffungMileys Zunge hat jetzt einen Job

Mileys Zunge muss sehr glücklich sein. Bisher war sie meistens allein. Jetzt darf sie sich mit anderen Leckorganen austauschen.

lme
von
lme

Die herausgestreckte Zunge war Mileys Markenzeichen. Die 21-Jährige liess keine Gelegenheit aus, das lange Ding in die Kamera zu halten. Nun hat sie wohl erkannt, dass sich die Zunge auch sinnvoller einsetzen lässt: Seit kurzem züngelt sie an jeder ihrer Show einen Fan ab. Sinnigerweise hat die Knutsch-Serie mit einen Küsschen für Katy Perry («I Kissed a Girl») begonnen:

Der Knutscher für Perry am Konzert von Mileys Bangerz-Tour in Los Angeles war für Mileys Verhältnisse relativ züchtig. In Las Vegas schaltete sie einen Gang höher und vernaschte eine hübsche Blondine in der ersten Reihe. Mangelt es im Publikum an küssbarem Material, dann muss auch mal eine Tänzerin herhalten:

Ewige Nörgler würden jetzt sagen, dass Bühnenküsse ein alter Hut sind, und dass sich Miley diese feuchte Interaktion bei zwei anderen Popgrössen abgeschaut hat. Das ultimative Geschlabber fand nämlich bereits 2003 statt. Damals zeigten Madonna, Britney Spears und Christina Aguilera ihre Lippen- und Zungenfertigkeit.

Abgekupfert hin, billige Effekthascherei her: Es ist einfach nur schön, dass Mileys Zunge eine sinnvolle Aufgabe gefunden hat.

Bei aller Ironie: Was hältst du von Mileys sexy Bühnenshow? Ist Knutschen unter Girls völlig normal und überhaupt kein Problem? Oder findest du es eklig oder daneben, was Miley da macht? Diskutiere mit und schreibe uns an people@20minuten.ch.

Deine Meinung