Aktualisiert

FlugzeugabsturzMilitär-Jet vom Dschungel verschluckt

Ein Militärflugzeug mit fünf Besatzungsmitgliedern und dreizehn Passagieren ist in Indonesien über dichtem Dschungel-Gebiet abgestürzt. Unter den Opfern befinden sich mehrere Ausländer – vom Jet fehlt bisher jede Spur.

Hundertschaften von Polizei und Streitkräften durchkämmten die dichte Vegetation rund um den Berg Salak, rund 100 Kilometer südlich der Hauptstadt Jakarta.

«Wir haben das Flugzeug noch nicht gefunden. Das Gebiet ist zu gross», sagte ein Polizeisprecher. Die Maschine vom Typ «Casa-212» war am Donnerstag auf einem kleinen Flughafen östlich der Hauptstadt gestartet und befand sich den Angaben zufolge auf einem Überwachungsflug.

In den vergangenen Jahren gab es in Indonesien zahlreiche Flugzeugunglücke. Beim Absturz einer Maschine der Gesellschaft Adam Air kamen 102 Menschen ums Leben, bei einem Absturz der staatlichen Fluglinie Garuda liessen 21 Menschen ihr Leben. Die Europäische Union hat allen indonesischen Fluggesellschaften Landeverbot erteilt.

(dapd)

Deine Meinung