Aktualisiert 17.02.2005 00:46

Milliarden-Klage für die Winterthur

Die auf den Bahamas ansässige XL Capital fordert von der Credit-Suisse- Tochter Winterthur 1,45 Milliarden Dollar Schadenersatz.

XL Capital kaufte das Nichtleben-Geschäft mit ausländischen Grosskunden von der Winterthur mit einer Absicherungsklausel im Vertrag.

Übersteigen die Reserven für versicherte Schäden eine bestimmte Summe, muss der Schweizer Versicherer diese berappen. Die Winterthur will nur 541 Millionen Franken bezahlen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.