Aktualisiert 20.10.2006 07:32

Milliardendeal: Tata Steel übernimmt Corus

Die Konsolidierung der Stahlbranche geht weiter: Der britisch-niederländische Stahlkonzern Corus hat der milliardenschweren Übernahme durch den Konkurrenten Tata Steel zugestimmt.

Den Aktionären sollten 455 Pence je Aktie gezahlt werden, teilten die Unternehmen in einer gemeinsamen Erklärung am Freitag mit. Corus werde damit mit 4,3 Mrd. Pfund (rund 10,2 Mrd. Fr.) bewertet.

Langfristiges Ziel sei, das operative Geschäft von Corus fortzuführen und sich auf Kostensenkungen, Rentabilität und Effizienz zu konzentrieren, teilte die indische Tata Steel weiter mit. Mit der Fusion dürfte der fünftgrösste Stahlkonzern der Welt entstehen. Damit setzt sich die Konsolidierung in der Stahlbranche fort.

Der Corus Konzern ist die Nummer neun der Stahlbranche mit einer jährlichen Produktion von 18 Millionen Tonnen. Der kleinere Tata- Konzern stellt derzeit jährlich rund 5 Millionen Stahl her und will die Produktion bis 2008 auf 7,5 Millionen Tonnen steigern.

Corus leidet unter hohen Produktionskosten und hatte im ersten Halbjahr einen Gewinneinbruch hinnehmen müssen. Der Konzern war 1999 aus der Fusion von British Steel und dem niederländischen Unternehmen Hoogovens hervorgegangen und gehört zu den zehn grössten Stahlunternehmen der Welt.

Tata Steel gehört zum indischen Mischkonzern Tata Group und hat eine Marktkapitalisierung von umgerechnet rund 5 Mrd. Euro. Tata ist der grösste private Stahlkonzern Indien.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.