Familie Presley: Millionen-Vertrag für Elvis' Enkel

Aktualisiert

Familie PresleyMillionen-Vertrag für Elvis' Enkel

Der Enkel der Rock'n'Roll-Legende Elvis Presley hat einen Plattenvertag mit Universal in Höhe von sage und schreibe 5,1 Millionen Franken unterzeichnet. Benjamin Presley will allerdings nicht dem musikalischen Vorbild seines berühmten Ahnen folgen, sondern seinen eigenen Sound spielen.

Für stolze 3,4 Millionen Euro (gut 5,1 Millionen Franken) hat der 16-jährige Sohn von Lisa Marie Presley einen Plattenvertrag mit Universal unterschrieben. Fünf Alben wird er unter dem Schirm der Produktionsfirma herausbringen, die erste soll bereits im nächsten Jahr erscheinen.

Den einst revolutionären Rock'n'Roll-Beat seines Grossvaters wird Benjamin allerdings nicht kopieren. «Die Musik wird sich ganz anders anhören als Elvis, total anders», versichert das Nachwuchstalent.

Sein Pressesprecher liefert auch gleich eine plausible Erklärung: «Er ist ein typischer Teenager. Er steht oft nicht vor Mittag auf und hat dann schlechte Laune.» Benjamin, der gewisse Ähnlichkeit mit Elvis aufweist, wurde 1992 geboren - 15 Jahre nach dem Tod des Kultstars. Seine Eltern sind Elvis Presleys Tochter Lisa Marie und der Musiker Danny Keough. Die beiden trennten sich zwar 1994, pflegen jedoch eine freundschaftliche Beziehung zueinander und leben sogar noch auf demselben Anwesen.

Keough und Lisa Marie haben neben Benjamin noch die 20-jährige Tochter Danielle Riley, die inzwischen als Model arbeitet. Beide Kinder wurden zuhause unterrichtet.

Nur 20 Tage nachdem Lisa Maria Presley sich von Keough hatte scheiden lassen, heiratete sie den King of Pop Michael Jackson. Die Ehe hielt bis 1996. Nach der Scheidung von Jackson heiratete Lisa Maria zwei weitere Male - den Schauspieler Nicolas Cage und ihren jetzigen Mann Michael Lockwood. (bang)

Deine Meinung