Milosevic-Sohn holt Leichnam des Vaters

Aktualisiert

Milosevic-Sohn holt Leichnam des Vaters

Der Sohn des gestorbenen jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic wird morgen Dienstag von Moskau in die Niederlande fliegen. Er wird die Leiche seines Vater in Empfang nehmen.

Das niederländische Aussenministerium in Den Haag bestätigte am Montagabend, dass Marko Milosevic ein Einreisevisum bekommen hat. Nach Angaben des Belgrader Senders B92 wird die Übernahme des Milosevic-Leichnahms am Dienstagnachmittag erwartet.

Wie es hiess, soll der frühere jugoslawische Präsident in Belgrad beerdigt werden. Die serbische Regierung hat einen Staatsakt jedoch ausgeschlossen.

Marko Milosevic hatte von den Behörden seiner Heimat Sicherheitsgarantien für die Beerdigung des Vaters in Belgrad gefordert.

Der 32-Jährige war kurz nach der Entmachtung seines Vaters im Jahr 2000 mit einem Diplomatenpass nach Moskau geflüchtet. Auch seine Mutter Mirjana Markovic lebt in der russischen Hauptstadt. Sie kann Russland wegen eines internationalen Haftbefehls nicht verlassen. Serbien sucht sie wegen Amtsmissbrauchs.

(sda)

Deine Meinung