Aktualisiert 17.03.2004 10:09

Minderjährige Bonnie&Clyde

Einem 15-Jährigen und seiner um ein Jahr jüngeren Komplizin werden von der Waadtländer Kantonspolizei 46 Einbruchdiebstähle mit einer Deliktsumme von über 400.000 Franken angelastet.

Die beiden waren am vergangenen 15. Dezember von einer Patrouille der Grenzwacht in La Rippe festgenommen worden. Das Auto, das vom 15-Jährigen gesteuert wurde, war nach einem Einbruchdiebstahl in Puidoux (VD) als Fluchtfahrzeug benutzt und deshalb gesucht worden. Bei einer näheren Untersuchung der 14-jährigen Autopassagierin wurden 350 Gramm Schmuck versteckt im Büstenhalter entdeckt. In einer ersten Einvernahme gestanden die beiden drei von vier am gleichen Tag im Waadtland verübte Einbruchdiebstähle. Die Ermittlungen zeigten, dass sie zwischen Mitte November und Mitte Dezember 2003 insgesamt 46 Einbruchdiebstähle verübt hatten und dabei auch Hilfe eines weiteren, nicht identifizierten Komplizen bekommen hatten. Die beiden sind inzwischen wieder aus der Untersuchungshaft entlassen worden und müssen sich vor dem Jugendrichter verantworten. Es handelt sich um zwei kroatische Staatsangehörige, die in der Region von Annemass Wohnsitz hatten. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.