Aktualisiert 08.09.2009 08:32

LausanneMinderjährige nach Schlägerei mit Polizei verhaftet

Zwei Minderjährige sind am Sonntag in Lausanne nach einer Schlägerei mit der Polizei vorübergehend verhaftet worden. Ein Polizist wurde leicht verletzt.

Ein Jugendlicher war im Zug von Aigle nach Martigny unterwegs, verfügte aber über kein Fahrticket und keine Identitätskarte. Der Zugskontrolleur zwang ihn, im Bahnhof Bex auszusteigen. Anschliessend hinderte ein weiterer Jugendlicher den Kontrolleur daran, wieder in den Zug einzusteigen.

Der andere Minderjährige weigerte sich in der Zwischenzeit, der herbeigerufenen Polizei seine Identität offzulegen. Er wurde aggressiv, schlug auf einen Polizisten ein und warf diesen zu Boden. Dabei verletzte sich der Polizist am Kopf, an den Knien, am Hals und an den Ellbogen.

Der jugendliche Täter war der Polizei laut Mitteilung bereits bekannt. Der 15- und der 17-Jährige, beide Portugiesen, wurden von der Polizei auf den Posten gebracht und über Nacht inhaftiert. Sie sind geständig. Gegen die beiden läuft nun eine Strafuntersuchung. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.