Pakistan: Mindestens 37 Tote bei schwerem Verkehrsunfall
Aktualisiert

PakistanMindestens 37 Tote bei schwerem Verkehrsunfall

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Pakistan sind mindestens 37 Menschen ums Leben gekommen. In der zentralpakistanischen Provinz Punjab war am Montagabend ein voll besetzter Reisebus mit einem Tanklastwagen kollidiert.

Nach dem Zusammenstoss habe der Bus Feuer gefangen. Unter den Toten seien neun Frauen und drei Kinder, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Im Bus sollen sich etwa 60 Passagiere befunden haben, berichtete der Sender Geo TV. Der Fahrer und ein Reisebegleiter hätten sich Sekunden vor dem Unfall durch einen Sprung ins Freie gerettet. Der Bus war von der südlichen Hafenmetropole Karachi in die 1200 Kilometer entfernte Stadt Mansehra im Nordwesten Pakistans unterwegs.

(sda)

Deine Meinung