Kongo: Mindestens 80 Tote bei Bootsunglück
Aktualisiert

KongoMindestens 80 Tote bei Bootsunglück

Bei einer Schiffskatastrophe im Kongo sind nach offiziellen Angaben mindestens 80 Menschen ums Leben gekommen.

Nach Dutzenden Vermissten wurde am Donnerstag noch gesucht, wie ein Regierungssprecher mitteilte. Das Schiff mit rund 200 Passagieren an Bord rammte demnach einen Felsen und kenterte. Es war von der westlichen Provinz Bandundu nach Kinshasa unterwegs. Das Unglück ereignete sich nach Angaben von Informationsminister Lambert Mende rund 130 Kilometer von der Hauptstadt entfernt. Boote sind im Kongo ein beliebtes Verkehrsmittel, obwohl viele Einwohner nicht schwimmen können.

(dapd)

Deine Meinung