Aktualisiert 15.01.2015 16:04

Markus «Notch» Persson

«Minecraft»-Milliardär feiert mit Rolls und Selena

Transformers, Rolls-Royce und Selena Gomez: Eine Fete in der 70-Millionen-Villa des «Minecraft»-Gründers war so abgefahren, wie man es sich vorstellt.

von
tob

Letzten Monat hat Markus «Notch» Persson so richtig auf den Putz gehauen: Nachdem der schwedische «Minecraft»-Gründer im Herbst seine Firma für 2,3 Milliarden Dollar an Microsoft verkauft hat, sitzt das Geld locker. Deshalb ist der Programmierer umgesiedelt – nach Beverly Hills.

Für einen Rekordpreis hat er sich dort eine Villa gekauft. In einem Biet-Wettbewerb mit Jay-Z und Beyoncé schnappte Persson das gigantische Anwesen den Promis für 70 Millionen US-Dollar vor der Nase weg. Laut amerikanischen Medien ist das der höchste Preis, der bis anhin für eine Villa in Beverly Hills ausgegeben wurde. Das Haus hat es in sich: eine Garage für total 16 Karossen, einen Infinity-Pool, einen Weinkeller, ein Sportstudio und eine Wand voller Süssigkeiten.

Auch Selena Gomez schaute vorbei

Jetzt hat er sein luxuriöses Nerd-Imperium, vollgestopft mit Game-Memorabilia, mit einer gewaltigen Party eingeweiht. Neben vielen Freunden aus der Gamerszene zeigten sich an der Einweihung auch Promis wie Selena Gomez.

Auch Rob Pardo, Vizepräsident für Game-Design beim Entwickler Blizzard Entertainment, war zu Gast und liess sich mit Markus Persson (rechts) ablichten:

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.