Beliebte Klötzchen: «Minecraft» verkauft sich 35 Millionen Mal

Aktualisiert

Beliebte Klötzchen«Minecraft» verkauft sich 35 Millionen Mal

Meilenstein für schwedische Entwickler: Die PC/Mac-Version des Klötzchenspiels hat sich 14 Millionen Mal verkauft. Rechnet man alle Plattformen zusammen, sind es sogar 35 Millionen Mal.

von
tob

Der Siegeszug der Pixel ist nicht aufzuhalten: Wie Markus «Notch» Persson, Gründer des Entwicklerstudios Mojang und «Minecraft»-Schöpfer über Twitter bekannt gab, wurde das Spiel in der PC/Mac-Version bereits über 14 Millionen Mal verkauft. Die Erfolgsgeschichte des Indie-Games startete im Jahr 2009 mit der Alpha-Version. Die finale Version von «Minecraft» stand Ende 2011 zum Download bereit. Acht Monate später hatte sich der Titel bereits über acht Millionen Mal verkauft.

Der Erfolg spornte die Entwickler an, die Klötzchenwelt auch auf andere Plattformen zu bringen. Für die Playstation 3 erschien «Minecraft» letzten Dezember. Innerhalb von fünf Wochen wurde die Millionen-Marke geknackt. Noch erfolgreicher war der Ableger für die Xbox 360: Anfang 2012 veröffentlicht, verkaufte sich das Spiel innerhalb von fünf Tagen über eine Million Mal. Für die Microsoft-Plattform ging das Spiel bis Ende 2013 über zehn Millionen Mal über den Ladentisch. Laut der Plattform VG24/7 gehört es damit im Jahr 2013 zu den bestverkauften Spielen in den USA.

Auch die Pocket-Edition für verschiedene mobile Plattformen erreichte Verkaufszahlen von über zehn Millionen Stück. Summa summarum wurden 35 Millionen Kopien verkauft — nicht schlecht für ein Spiel, das seine Anfänge in einem Ein-Mann-Betrieb hat.

Deine Meinung