Auto beschlagnahmt: Mini-Fahrer übertrieb es beim Tuning
Aktualisiert

Auto beschlagnahmtMini-Fahrer übertrieb es beim Tuning

Eine Patrouille der Kantonspolizei Nidwalden hat am Sonntag in Stans ein Fahrzeug stillgelegt: Einen Mini, der stark getunt war.

von
tk
Am Sonntag wurde ein getunter Mini Cooper von der Kantonspolizei Nidwalden sichergestellt.

Am Sonntag wurde ein getunter Mini Cooper von der Kantonspolizei Nidwalden sichergestellt.

Kantonspolizei Nidwalden

Bei einer Tankstelle in Stans fiel einer Patrouille der Kantonspolizei Nidwalden am Sonntagnachmittag ein Auto ohne Kontrollschild auf. Um die Lenkerin auf den Missstand aufmerksam zu machen, wurde sie mit ihrem Mini Cooper zur Kontrolle gezogen. Bei der anschliessenden Überprüfung des Fahrzeugs wurden mehrere Mangel festgestellt, sodass das Auto aus dem Verkehr gezogen wurde.

Reifen und Felgen waren nicht zugelassen

Es waren ungesetzliche Veranderungen am Fahrwerk und der Auspuffanlage vorgenommen worden, Reifen und Felgen waren nicht fur den Mini Cooper zugelassen und ragten uber den Radkasten hinaus. Die mitgefuhrten Dokumente gehorten ausserdem nicht zum kontrollierten Fahrzeug und auch die Beleuchtung war nicht typengepruft.

Die Staatsanwaltschaft Nidwalden ordnete eine Expertise durch das Verkehrssicherheitszentrum OW/NW an. Zudem erfolgt eine Anzeige zuhanden der Staatsanwaltschaft Nidwalden.

(tk/20 Minuten)

Deine Meinung