Südpazifik: Mini-Tsunami nach starkem Erdbeben
Aktualisiert

SüdpazifikMini-Tsunami nach starkem Erdbeben

In der Nähe des Inselstaates Vanuatu hat sich ein Erdbeben der Stärke 7,6 ereignet. Der Erdstoss löste einen Tsunami aus - der glücklicherweise mickrig ausfiel.

von
ast
(Bild: Google Maps)

(Bild: Google Maps)

Das Beben ereignete sich im Meer in 35 Kilometern Tiefe, rund 40 Kilometer von der Hauptstadt Port Vila auf der Insel Éfaté entfernt. Nach Angaben der US-Erdbebenwarte war die durch das Erdbeben verursachte Welle, die in Port Vila beobachtet wurde, nur 22 Zentimeter hoch.

Auf den zu Vanuatu gehörenden Inseln leben rund 250 000 Menschen. Die Inselgruppe liegt auf dem sogenannten Pazifischen Feuerring. Er umspannt nahezu die gesamte Pazifische Platte und zeichnet sich durch rege Vulkantätigkeit aus. Erdbeben der Stärke 7 bis 8 auf der Richterskala ereignen sich bloss etwa 18 Mal pro Jahr.

Deine Meinung