13’000 Fr. aus Auto gestohlen - «Mir fehlen die Worte, was für eine traurige Gesellschaft»
Aktualisiert

13’000 Fr. aus Auto gestohlen «Mir fehlen die Worte, was für eine traurige Gesellschaft»

Am Wochenende hatten die Blauring und die Pfadi Rauti aus Näfels ein Festzelt an der «Freulerchilbi» bewirtschaftet. Der Erlös sollte für die Kinder der beiden Vereine genutzt werden, doch die knapp 13’000 Franken aus der Kasse wurden aus einem Auto gestohlen.

von
Shila Ochsner
1 / 6
Der VW-Bus, in dem das Geld aufbewahrt wurde, war abgeschlossen. «Es gab keine Spuren, nur das Fenster war ein Stück weit geöffnet», sagt Rahel Lampe vom Blauring Näfels. 

Der VW-Bus, in dem das Geld aufbewahrt wurde, war abgeschlossen. «Es gab keine Spuren, nur das Fenster war ein Stück weit geöffnet», sagt Rahel Lampe vom Blauring Näfels.

Kantonspolizei Glarus 
Die Pfadi Rauti und die Blauring Näfels organisieren jedes Jahr ein Festzelt an der Freulerchilbi. 

Die Pfadi Rauti und die Blauring Näfels organisieren jedes Jahr ein Festzelt an der Freulerchilbi.

Blauring Näfels 
Die beiden Vereine haben am Wochenende ein Spaghetti-Plausch angeboten. 

Die beiden Vereine haben am Wochenende ein Spaghetti-Plausch angeboten.

Blauring Näfels 

Darum gehts

  • Blauring Näfels GL und die Pfadi Rauter führten ein Festzelt an der «Freulerchilbi».

  • Das ganze Geld aus der Kasse wurde am Sonntagabend aus einem VW Bus gestohlen.

  • Bei der Kantonspolizei wurde Anzeige erstattet. Ermittlungen laufen.

  • Anwohner aus Näfels spenden nun, um das Loch von knapp 13’000 Franken etwas zu verkleinern.

Der Blauring Näfels GL betrieb am Wochenende wie jedes Jahr, gemeinsam mit der Pfadi Rauti, ein Festzelt für die örtliche «Freulerchilbi». Viel Herzblut und ehrenamtliche Arbeit steckten die Vereine in die Vorbereitung für einen grossen Spaghetti-Plausch und weitere Angebote am Chilbi-Wochenende. «Für Freitag organisierten wir noch eine Rocknight mit Konzerten verschiedener Bands», sagt Rahel Lampe (24), Schaarleiterin der Blauring Näfels.

Die Einnahmen aus dem Fest, wären unter den Vereinen aufgeteilt worden und waren eigentlich für Aktivitäten und Materialien zum Spielen und Basteln für die Kinder sowie die Renovation des Pfadiheims vorgesehen.

Wem ist die Tasche mit Wassermelonensujet aufgefallen?

Die knapp 13’000 Franken aus der Kasse wurden aber am Sonntagabend zwischen 17 und 18 Uhr gestohlen. Das Geld befand sich in einer Tragtasche mit Wassermelonensujet in einem VW-Bus in einer ruhigen Seitenstrasse. «Wahrscheinlich hat jemand beobachtet, wie wir das Geld da deponiert haben. Denn nur wenige haben gewusst, dass sich das Geld im Auto befindet», sagt Lampe. Das Auto war abgeschlossen: «Es gab keine Spuren, nur das Fenster war ein Stück weit geöffnet», sagt die 24-Jährige.

Die Community auf Facebook ist entsetzt «Mir fehlen die Worte, was für eine traurige Gesellschaft», schreibt eine Nutzerin. Eine Andere wird grad selber aktiv und schlägt vor, dass man für die Vereine spendet. «Wir sind froh und finden das super cool, das nützt uns mega viel», sagt dazu die Schaarleiterin vom Blauring.

Die Kantonspolizei ermittelt, um den Dieb oder die Diebin ausfindig zu machen und nimmt Hinweise diesbezüglich gerne entgegen. «Eine Anzeige wurde gemacht», bestätigt Daniel Menzi, Mediensprecher der Kantonspolizei Glarus.

So kannst du helfen:

Wer Hinweise im Zusammenhang mit dem Diebstahl hat oder dementsprechende Beobachtungen gemacht hat darf diese an die Kantonspolizei Glarus richten: Tel. 055 645 66 66.

Die beiden Vereine freuen sich über Spenden um das Loch im Portemonnaie etwas zu verringern:
Raiffeisen Bank Glarnerland
IBAN: CH98 8103 1000 0020 9053 8
Blauring Näfels
8752 Näfels

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung

66 Kommentare