Aktualisiert 29.06.2005 20:04

Mischlingshündin Nicky auf Autobahnrastplatz ausgesetzt

Schon vor Ferienbeginn wurde auf dem Rastplatz Tenniken ein Hund ausgesetzt: Hündin Nicky wartet jetzt im Tierheim auf ein neues Zuhause.

Am Sonntag erhielt die Polizei einen Anruf, wonach auf dem Rastplatz der A2 in Tenniken in Fahrtrichtung Süd ein Hund ausgesetzt worden sei. Tatsächlich fanden die Beamten im Vorraum der Damentoilette eine Mischlingshündin. Das Tier war angebunden, vor ihm standen Wasser und Futter. Ein Halsband oder ein Mikrochip zur Ermittlung des Besitzers fehlten allerdings. Die etwa dreijährige Hündin wurde deshalb im Tierheim des Tierschutzes beider Basel untergebracht.

«Es ist wirklich beschämend», sagt Tierpfleger Jürg Eglin, «heute müsste eigentlich kein Tier mehr ausgesetzt werden.» Man müsse sich doch nur rechtzeitig vor den Ferien um einen Pflegeplatz im Tierheim, in einer Tierpension oder bei Freunden kümmern. Derweil hat Nicky, wie die Hündin von den Pflegern getauft wurde, mit ihrem lieben und lebhaften Wesen die Herzen im Tierheim bereits im Sturm erobert.

Sabine Knosala

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.