Miss Bern schickt Grüsse in die Heimat
Aktualisiert

Miss Bern schickt Grüsse in die Heimat

Miss Bern müsste man sein: Christine Künzli (20) räkelt sich gerade am Traumstrand. Noch bis Freitag ist sie mit ihren Konkurrentinnen für die Wahl zur Miss Schweiz beim Video- und Foto-Shooting in der Dominikanischen Republik. «Es ist heiss und tüppig», berichtet Christine. «Sonnige Grüsse nach Bern!»

Doch der Aufenthalt ist nicht einfach ein Ferienlager für schöne Mädchen. «Wir stehen um 5 Uhr auf und haben ein gedrängtes Programm.» Trotzdem habe man noch Zeit für sich: «Ein bisschen Faulenzen liegt schon drin.»

Mit den Kolleginnen versteht sich Christine super: «Ich dachte, es käme vielleicht zu Reibereien.» Da die Wahl erst am 18. September stattfinde, sei die Nervosität noch nicht so gross. Ihr Zimmer teilt Christine mit der Zürcherin Fiona Hefti. «Keine Angst: Berndeutsch kann ich schon noch», sagt Christine.

(pp)

Deine Meinung