Miss World 2006 kommt aus Tschechien
Aktualisiert

Miss World 2006 kommt aus Tschechien

Die 18-jährige Tschechin Tatana Kucharova ist am Samstagabend in Warschau zur neuen Miss World 2006 gekürt worden. Die blonde Schülerin setzte sich unter 104 Schönheitsköniginnen aus aller Welt durch.

Auf Platz zwei kam die 17-jährige Rumänin Ioana Boitor, gefolgt von der 20 Jahre alten Australierin Sabrina Houssami. Aus der Schweiz nahm keine Kandidatin an dem 56. Finale zur Wahl der «Miss World» teil.

Über die Gewinnerin entschieden nicht nur die neun Jury- Mitglieder, darunter der indische Regisseur Karan Johar und der irische Popkünstler Louis Walshsondern, sondern auch die Fernsehzuschauer, die per E-Mail oder SMS ihre Stimme für ihre Favoritin abgeben können. Das Finale wurde nach Angaben der Veranstalter in rund 200 Länder live übertragen.

Die Finalteilnehmerinnen waren einen Monat lang durch Polen gereist. Bei Vorentscheiden konnten sich «Miss Venezuela» als Miss Bikini, «Miss Kanada» als die sportlichste Miss, «Miss Kroatien» als die Schönheitskönigin mit dem besten Modegespür und «Miss Nordirland» als Siegerin des Talentwettbewerbs für die Endrunde qualifizieren.

Eine Schweizerin suchte man an der 56. Austragung hingegen vergeblich – aus Termingründen: Die amtierende Miss Schweiz Christa Rigozzi wurde erst vor drei Wochen gewählt – die Miss-World-Kandidatinnen weilten jedoch schon über einen Monat in Warschau, um sich auf die Gala vorzubereiten.

SDA/ATS/David Cappellini (sda)

Deine Meinung