Aktualisiert 20.05.2007 23:26

Miss Zentralschweiz: Krone dank der schönen Augen

Corinne Waldvogel aus Brunnen trägt neu das Krönchen. Jury und Zuschauer wählten sie am Samstag in Zug zur Miss Zentralschweiz 2007.

«Völlig überrascht» ist die 18-Jährige von ihrer Wahl. «Zweite zu sein ist auch schön, dachte ich kurz vor der Entscheidung», sagt Corinne Waldvogel. So überzeugt sei sie gewesen, dass Cécile Imfeld gewinnen würde. Doch die siebenköpfige Jury und das Publikum entschieden sich für Waldvogel – vor der Sarnerin Cécile Imfeld und der Zugerin Jelena Ugren.

Organisator Roland Kurmann ist mit der Wahl glücklich: «Corinne Waldvogels spezielle Augen und ihre spezielle Art überzeugten.» Die frisch gebackene Miss ist sich dessen bewusst: «Die Augen sind mein Markenzeichen.» Ihr Strahlen dürfte indes einen weiteren Grund haben: Sie ist frisch verliebt.

Am Sonntag nach der Wahl fühlte sich Waldvogel «müde, aber megagut». Eine After-Show-Party und ein Interviewmarathon haben ihre Spuren hinterlassen. «Jetzt kann ich den Titel das erste Mal richtig geniessen und mich auf alles freuen, was kommt», sagt Waldvogel. Zur Entspannung hilft ihr ein Wellness-Weekend, das sie neben einem Sport-Coupé für ein Jahr, einer Weiterbildung und einem Werbevertrag als Preis erhalten hat. Trotz Miss-Titel will sie aber ihre Coiffeusen-Lehre weiterführen.

Jonas Wydler

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.