Aktualisiert 08.07.2013 21:06

SkandalMissbrauch 17 Jahre lang verschwiegen

Jahrelang geheim gehalten, ist jetzt ein Bericht über zahlreiche Missbrauchsfälle in Kinderheimen im britischen Wales veröffentlicht worden. Die Verantworlichen fürchteten sich vor Entschädigungsforderungen.

von
kle
Das Bryn-Estyn-Kinderheim in Wrexham ist eine der betroffenen Institutionen. (Screenshot: Wales Online)

Das Bryn-Estyn-Kinderheim in Wrexham ist eine der betroffenen Institutionen. (Screenshot: Wales Online)

Ein neuer Missbrauch-Skandal erschüttert Grossbritannien: Ein Bericht über Misshandlungen in Kinderheimen im Norden von Wales ist 17 Jahre lang geheim gehalten worden - aus Angst vor Entschädigungsforderungen. Seit Montag ist der Report im Internet einsehbar. Darin sind «weitreichende» Fälle von Kindesmissbrauch über einen «beträchtlichen Zeitraum» in den 1970er und 1980er Jahren dokumentiert.

Der sogenannte «Jillings Report» enthält jahrelange Untersuchungen über den Missbrauch in Kinderheimen der früheren Verwaltungsregion Clywd. Er wurde eigentlich 1996 fertiggestellt. Weil die Verwaltung aber fürchtete, Opfer könnten Entschädigung fordern, wurde er nicht veröffentlicht. Der Bericht stellt unter anderem die Vermutung auf, dass neben Mitarbeitern der Heime auch Polizisten in die Affäre verwickelt waren.

Kirche entschuldigt sich

Rund 40 Heime und über 140 Personen könnten laut dem 300-seitigen Report betroffen gewesen sein. Mindestens 12 Fälle endeten aufgrund der Verletzungen tödlich. Einige Opfer haben sich Jahre später das Leben genommen. Die Behörden forderten die Opfer nach der Veröffentlichung des Berichts nun auf, sich bei der Justiz zu melden. «Die Sicherheit unserer Kinder hat höchste Priorität für die walisische Regierung», hiess in einem offiziellen Communiqué.

Inzwischen hat sich die anglikanische Kirche von England nach ihrer Generalsynode am Wochenende förmlich für sexuelle Übergriffe von Priestern auf Kindern entschuldigt. Der Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, forderte einen «kompletten Wandel von Kultur und Benehmen» in der Kirche.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.