Aktualisiert 21.06.2011 19:36

Rosell

Misst sich mit Lüthi & Co

Acht Jahre ist es her, als mit Katja Poensgen letztmals eine Frau einen Motorrad-GP bestritt.

von
mal
Elena Rosell mit Borsoi (l.) und Martinez (r.) vom Aspar-Team. (motogp.com)

Elena Rosell mit Borsoi (l.) und Martinez (r.) vom Aspar-Team. (motogp.com)

Die Deutsche wurde weniger wegen ihrer Fahrkünste, sondern vielmehr wegen ihren optischen Reizen zum Star. Aber immerhin holte sie 2001 als bislang einzige Frau in der 250ccm-Klasse (heute Moto-GP-2) zwei Punkte.

Nun tritt Elena Rosell an diesem Wochenende beim GP in Assen in Poensgens Fussstapfen. Die Spanierin ersetzt beim Aspar-Team ihren verletzten Landsmann Julian Simon. Erstmals in der noch jungen Moto2-Geschichte wird eine Frau am Start sein und dabei auch gegen die drei Schweizer Tom Lüthi, Randy Krummenacher und Dominique Aegerter antreten. «Ich kann meine Gefühle gar nicht in Worten beschreiben. Auf diese Chance habe ich gewartet, seit ich Rennen fahre», freut sich Rosell. (mal/20 Minuten)

Fehler gefunden?Jetzt melden.