Mister-Kandidaten: Solarium und Boliden als kleine Ticks
Aktualisiert

Mister-Kandidaten: Solarium und Boliden als kleine Ticks

Stephan
Weiler (23) und Matthias
Goldinger (21) vertreten
die Ostschweiz an den
Mister-Schweiz-Wahlen.
Beide finden, die Zeit
sei reif für einen
Mister aus der Region.

Der St.Galler Stephan Weiler und Matthias Goldinger aus dem thurgauischen Wängi kämpfen dieses Jahr im Namen der Ostschweiz um die Krone des Mister Schweiz. «Ich bin ein waschechter Thurgauer», sagt Goldinger, Zimmermann und jüngster aller Kandidaten. Auch der Drogist und Zweitwegmaturand Weiler fühlt sich verbunden mit der Region: «Mir gefällt es hier, ich bin nicht der Grossstädter und möchte noch lange in St.Gallen wohnen bleiben.» Beide sind vergeben und wollen ihre Freundinnen am heutigen Valentinstag überraschen. Goldinger hält seinen Body durch seinen Beruf als Zimmermann fit, Weiler ist Leichtathlet. Während Weilers Tick der wöchentliche Gang ins Solarium ist, fährt Goldinger auf Autos ab: Er besitzt zwei, eines davon ist ein getunter Opel Vectra.

Deine Meinung