Schüchtern & Frech: Mister und Sister
Aktualisiert

Schüchtern & FrechMister und Sister

Tim Wielandt musste als Mister Schweiz unser Land repräsentieren, obwohl er ein zurückhaltender Typ ist. Schwester Anja ist da schon etwas wilder.

von
Jonas Dreyfus

Tim (34), der Schüchterne

«Wenn wir früher in den Ferien ein Glace haben durften, habe ich mich nicht getraut, beim Mann eines zu holen. Anja schon. Ich stand schon etwas in ihrem Schatten - sie war so, wie ihre Kinder heute sind: Die kannst du in eine Beiz stellen und dann laufen sie zwischen den Tischen herum und quatschen mit allen Leuten - unglaublich. Ich war eher der schüchterne Typ, der an der Mutter klebte. Als Anja als Teenager mit Älteren abhing, habe ich nicht so gecheckt, worum es ihr ging. Ich war mit acht halt noch voll kindlich. Ich hatte manchmal sogar Angst vor ihr, bis ich sie eines Tages grössenmässig überholte. Heute nehme ich sie vor allem als Mami wahr - und ich liebe ihre beiden Töchter über alles. Doch vor einem Jahr, als ich meinen Mister-Schweiz-Titel abgab, war sie mal ohne Kinder unterwegs. Zusammen mit unserer Mutter, meiner Freundin und deren Mutter gingen wir in den Ausgang. Den Abend hat sie, glaub ich, sehr genossen.»

Anja (38), die Freche

«Ich hatte als Kind manchmal rechte Tobsuchtsanfälle, war aber im Gros-sen und Ganzen schon ein liebes Töchterlein. Mit zwölf hatte ich eine rebellische Phase, habe ich mir sagen lassen. Ich hatte damals eine ältere Freundin und wollte wie sie auch erst um zwölf Uhr nachts Zuhause sein müssen. Tim war auch nicht immer ganz so einfach als Teenager, finde ich. Unsere Mutter nahm ihn aber oft in Schutz und sagte: ‹Der ist halt jetzt im Flegelalter.› Sie hatte sowieso oft das Gefühl, dass er etwas zu kurz kommt. Tim liess sich halt schon noch gerne etwas von ihr bedienen - ich war da selbständiger. Dass er Mister Schweiz werden würde, hatte ich nie gedacht. Er hat mir auch nichts davon verraten, als er in die engere Auswahl kam, weil er dachte, ich sei ein ‹Schnurri›. Bei seiner Amtsabgabe konnte ich dann mal in die VIP-Welt abtauchen und mit all den Missen und Ex-Missen quatschen. Das war echt aufregend.»

Das Mami und der Götti

Tim Wielandt (34) wuchs mit seiner vier Jahre älteren Schwester Anja in Luzern auf. Heute lebt er mit Freundin Nina (29) in Zürich. 2007 wurde Tim zum Mister Schweiz gewählt. Mit dem Verdienst aus dem Amtsjahr wollte er sein Studium finanzieren. Seit dem Gewinn seines Titels konzentriert er sich aber aufs Modeln und Moderieren. Anja hat Dekorationsgestalterin gelernt und wohnt in Luzern. Tim ist Götti von Jamila (7), der älteren ihrer beiden Töchter.

Deine Meinung