Aktualisiert

Misty (3) war dreimal klinisch tot – und lebt

Dreimal war die dreijährige Misty bereits klinisch tot – und hat schliesslich doch überlebt. Die Ärzte sprechen von einem Wunder.

Es geschah auf der Geburtstagsparty ihrer 22-jährigen Schwester: Die kleine Misty Cruse verschluckte das Plastikteil eines Schleckstängels und dieses blieb ihr in der Luftröhre stecken. Mutter Kate: «Sie wurde plötzlich ganz blau im Gesicht und verlor das Bewusstsein.»

Als die Ambulanz nur Minuten später eintraf, war der Puls des Mädchens schon fast nicht mehr spürbar. Alle Versuche der Rettungssanitäter, das Kind wieder zu Bewusstsein zu bringen, misslangen – das Herz von Misty blieb ein erstes Mal stehen.

Erst im Krankenwagen schlug ihr Herz kurz wieder, bevor es ein zweites Mal vorübergehend aussetzte. Und auch auf dem Operationstisch, wo der Kleinen in einem Noteingriff das Plastikteil aus der Luftröhre entfernt wurde, hatte Misty zeitweise keinen Puls mehr. Ihr Arzt Dr. David Lowinger: «Die Kleine hatte sehr, sehr viel Glück.» Keine bleibenden Schäden sind zurückgeblieben. Als sie am nächsten Tag aus der Bewusstlosigkeit aufwachte, verlangte sie als Erstes nach einem Konfi-Brot.

Deine Meinung