Aktualisiert

SpanienMit 1,6 Tonnen Haschisch Unfall gebaut

Ein Drogenschmuggler ist in Nordspanien mit einem Lieferwagen und 1,6 Tonnen Haschisch an Bord verunglückt. Mehrere Ballen wurden über die Autobahn verstreut.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte der 35-Jährige in der Nähe der baskischen Ortschaft Asparrena auf der Autobahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Lieferwagen kam von der Fahrbahn ab, durchschlug die Leitplanke auf dem Mittelstreifen und kippte auf der Gegenfahrbahn um. Der Fahrer überstand den Unfall mit leichten Verletzungen.

(sda)

Deine Meinung