Aktualisiert 19.08.2009 20:19

BernMit 13 Jahren an die Kung-Fu-WM

Sein halbes Leben schon trainiert der Berner Stefan Ilic Kung-Fu. Jetzt steht der 13-Jährige vor einem ersten Karriere-Höhepunkt: Anfang September nimmt er im deutschen Ulm an der Kung-Fu-WM teil.

von
sah

Angefangen mit der chinesischen Kampfkunst habe er mit sechseinhalb, «damit ich mich später auf der Strasse verteidigen könnte», so Ilic.

Der Achtklässler trainiert im Moment dreimal pro Woche die Wing-Chun-Handtechniken, die er an der WM zeigen wird. «Er trainiert mittlerweile auch mit den Erwachsenen», sagt sein Trainer Daniel Hulliger von der Ning-Mui-Kung-Fu-Schule Bern. Die Jury an der WM wird Stefans Auftritt als Ganzes bewerten. «Die innere Kraft spielt eine grosse Rolle. Energie und Muskelkraft müssen durch die Vorstellungskraft geleitet werden», so Hulliger.

(sah/20 Minuten)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.