Tempo-50-Zone: Mit 130 durch St. Gallen gerast
Aktualisiert

Tempo-50-ZoneMit 130 durch St. Gallen gerast

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle wurden zwei Neulenkern die Führerausweise auf der Stelle entzogen. Die Autos der beiden Raser behielt die Polizei ebenfalls gleich ein.

Die Beamten der St. Galler Kantonspolizei staunten am Dienstagabend nicht schlecht, als ein Audi auf der Fürstenlandstrasse (Limite 50 km/h) mit 130 km/h stadteinwärts gelenkt wurde. Unmittelbar dahinter raste ein Skoda in gleicher Richtung.

Die beiden 19-jährigen Autofahrer konnten angehalten werden. Die Führerausweise, welche beide noch kein Jahr gültig und auf Probe ausgestellt sind, mussten beide auf der Stelle abgeben. Die Fahrzeuge wurden ebenfalls sichergestellt.

Deine Meinung