Aktualisiert 25.05.2010 14:41

Töffrowdys

Mit 191 km/h am Brünig unterwegs

Tempoüberschreitungen von bis zu 111 km/h, riskante Überholmanöver, fahren auf dem Hinterrad: Am Brünig war einiges los über Pfingsten.

Die Obwaldner Kantonspolizei hat am Pfingstwochenende am Brünig zahlreiche halbsbrecherisch fahrende Motorradlenker verzeigt. Die Obwaldner Polizei kontrollierte am Samstag und Montag zwischen Lungern und Brünig den Verkehr. 204 Fahrzeuge überschritten die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h, vorwiegend Motorräder.

Das schnellste Motorrad am Samstag war mit 191 km/h unterwegs, der Rekordhalter vom Montag brachte es auf 173 km/h. Sie mussten ihre Maschinen stehen lassen. Die Polizei stellte im dichten Pfingsverkehr aber auch zahlreiche gefährliche Überholmanöver fest. Ein Töfflenker war zudem auf einer längerem Abschnitt nur auf dem Hinterrad unterwegs.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.