Raser: Mit 195 km/h und Drogen auf der A1
Aktualisiert

RaserMit 195 km/h und Drogen auf der A1

Ein 20-jähriger Mann ist mit 195 Stundenkilometern über die Autobahn A1 bei Wallisellen gerast. Das Auto war gestohlen. Zudem hatte der Fahrer Drogen eingenommen.

Eine Patrouille der Verkehrspolizei wurde frühen Sonntagmorgen um 6.45 Uhr auf ein Auto aufmerksam, das mit hohem Tempo Richtung St. Gallen fuhr. Eine Nachfahrmessung habe eine Spitzengeschwindigkeit von 195 Stundenkilometern ergeben, teilte die Zürcher Kantonspolizei mit. Erlaubt waren 120 Stundenkilometer.

Die Polizei konnte den Lenker auf dem Rastplatz Kemptthal anhalten und verhaften. Das Auto war wenige Stunden zuvor in Rümlang gestohlen worden. Zudem stellte sich heraus, dass der Lenker unter Drogeneinfluss fuhr. Bei dem Mann handelt es sich um einen 20- jährigen Schweizer aus dem Bezirk Dielsdorf.

(sda)

Deine Meinung