Aktualisiert 14.08.2005 19:25

Mit 2,82 Promille Unfall verursacht

Ein 28-jähriger Automobilist hat in der Nacht auf Freitag in Böckten einen Selbstunfall verursacht.

Nach einer Schleuderfahrt geriet der Wagen ins Wiesland und touchierte einen Pfosten. Der betrunkene Fahrzeuglenker liess sein demoliertes Auto stehen und marschierte nach dem Unfall in Richtung Böckten Dorf. Dort hielt ihn ein Polizist an, der sich auf dem Weg zur Arbeit befand. Der Alkoholtest ergab 2,82 Promille.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.