Aktualisiert 17.03.2009 07:38

St. Gallen um Cupfieber

Mit 20 000 Zuschauern gegen Sion

Gegen 20 000 Zuschauer werden heute zum Cup-Viertelfinal gegen den zehnfachen Cupholder Sion erwartet. St. Gallens treue Fans lechzen nach einem Coup im Cup.

«Auf dem Papier ist Sion Favorit. Die Walliser haben die besseren Individualisten. Ich denke da an Monterrubio, Dominguez, Saborio oder Adeshina. Ich habe gegen GC beim 2:0-Auswärtssieg gesehen, wozu sie fähig sind, wenn sie Lust verspüren und man sie spielen lässt. Das werden wir aber zu verhindern versuchen.» St. Gallens Trainer Uli Forte weiss, wovon er spricht. Der Zürcher vertraut den wieder gewonnenen St. Galler Tugenden wie mannschaftliche Geschlossenheit, Kampfgeist und Leistungsbereitschaft.

Forte ist ein geschickter Lehrmeister und Motivator. Er wird auch vor der Partie in die Trickkiste greifen und seinem Team eine Motivations-DVD präsentieren, deren Inhalt er nicht verrät. Forte liess gegen Locarno (1:0) am Samstag einige Spieler pausieren; unter anderen wurde Moreno Merenda geschont. Andere wie Diego Ciccone oder der Gambier Pa Modou Jagne (19) erhielten eine Einsatzchance. Mit Genugtuung durfte Forte konstatieren, dass Adrian Winter und Moustapha Dabo nach ihren verletzungsbedingten Pausen wieder fit sind.

Sion, das bereits am Montagmorgen in die Ostschweiz fuhr, ist weiter auf der Suche nach Identität und Konstanz. Der Cup ist die letzte Hoffnung für den zehnfachen Cupsieger in dieser Saison. Vor allem im Sturm gibt es viele Fragezeichen. Wer tritt als Spitze in St. Gallen an - Adeshina, M'Futi oder der zuletzt lädierte Saborio?

St. Gallen - Sion. - Dienstag, 20.15 Uhr.

Absenzen: Alex, Haas, Knöpfel (alle verletzt) und Koubsky (revonvaleszent); Alioui, Berisha (verletzt), Saborio und Sarni (fraglich nach Handverletzung respektive Rückenblockade). -

Statistik: Elf Spiele in Meisterschaft (9) und Cup (2) hat St. Gallen in der AFG-Arena ausgetragen, zehnmal gewonnen und nur gegen Wil (0:0) Punkte abgegeben. 9 Mal hat St. Gallen bislang im Cup die Halbfinals erreicht, Sion 14 Mal. Die Walliser standen 10 Mal im Final und gingen immer als Cupsieger vom Platz.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.