Mit 3 Promille Unfall verursacht und danach geflüchtet

Aktualisiert

Mit 3 Promille Unfall verursacht und danach geflüchtet

Mit knapp drei Promille Alkohol im Blut hat ein Autofahrer am späten Samstagabend einen Selbstunfall verursacht und ist danach geflüchtet.

Die Stadtpolizei Bern konnte ihn in Bümpliz stellen, wie sie am Sonntag mitteilte. Der Autofahrer prallte beim Viehschauplatz gegen ein korrekt parkiertes Fahrzeug, fuhr aber weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Das Fahrzeug wurde kurz darauf von einer Polizeipatrouille in Bümpliz gesichtet und dort angehalten.

Der Fahrausweis des Fehlbaren wurde eingezogen. An den Autos entstand Schaden von rund 16 000 Franken.

(sda)

Deine Meinung