Aktualisiert 10.06.2009 16:05

SeniorenliebeMit 66 ist noch lange nicht Schluss

Die Suche nach einem geeigneten Partner gestaltet sich mit dem Alter schwieriger. Das erfahren besonders Senioren - doch von ihrem Traum, doch noch die Frau für den Lebensabend zu finden, lassen sie sich deshalb nicht abbringen.

Es sei nicht gut, dass der Mensch allein ist, es mache krank. Das habe er in der Zeitung gelesen, sagt Hans, 82, Architekt aus dem Aargau. Seit seine Frau vor 18 Jahren verstorben ist, sucht der Witwer nach einer zärtlichen Freundin. Bisher mit kargem Erfolg. Häufiger als eine neue Frau klopfte die alte Einsamkeit an seine Tür.

Der Traum vom späten Glück zu zweit

Wie Hans sind zahllose ältere Herren unterwegs zur Damenwahl. Die Lebens- und Liebeserwartung ist grösser geworden, die einsamen Senioren träumen vom späten Glück zu zweit. Der SF-Reporter Pino Aschwanden hat fünf mutige Männer zwischen 67 und 82 Jahren nach ihren Herzenswünschen und Erfahrungen auf dem Partnerparkett befragt. Passen Männer und Frauen überhaupt zusammen? Muss ein Mann eine gute Partie sein? Stösst das Verlangen nach Zärtlichkeit auf Gegenliebe? Wie ist das, wenn man im Alter noch eine Liebeserklärung erhält? Ein Film voller Wehmut über ungestillte und doch noch erfüllte Sehnsüchte (siehe Info-Box).

TV-Tipp:

«Reporter - Witwer (82) sucht zärtliche Freundin - Wenn ältere Herren von der Liebe träumen», heute (Mittwoch, 10. Juni) um 22:20 Uhr auf SF 1)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.