Champions League: YB verliert nach zwei Blackouts gegen Villarreal

Penalty-Pech und Offside-TorYB verliert nach zwei Blackouts mit 0:2 gegen Villarreal

YB verliert auswärts gegen Villarreal das dritte Champions-League-Spiel in Serie. Beim 0:2 erlauben sich die Berner zwei grobe Abwehrschnitzer – und haben Pech mit dem Schiedsrichter.

von
Lucas Werder
Nils Hänggi
(Villarreal)

Das Champions-League-Duell gegen Villarreal startete für die YB-Fans denkbar schlecht. Sie waren im obersten Stock eingesperrt hinter grossen Netzen. «Gastfreundschaft wird hier gross geschrieben — nicht!», motzte ein Fan auf Twitter. Doch lange mussten die Fans nicht hässig sein. Denn Sierro fasste sich in der 3. Minute ein Herz und feuerte einen Volley-Schuss aufs Heim-Tor ab. Glücklos zwar – aber der Start liess die Fans ihren Frust über ihren Platz vergessen. Unentwegt sangen sie ihr Team nach vorne.

Die Villarreal-Fans wurden nur laut, wenn das Team vor YB-Goalie Faivre auftauchte. Etwa in der 7. Minute, als Dia den Ersatz von von Ballmoos prüfte. In der Folge wog das Spiel hin und her. Die Krisen-Berner traten mutig auf. Nach 30 Minuten pennten die Berner jedoch. Zunächst verstolperten sie nach einem schönen Konter eine Top-Chance, dann vergassen sie zu verteidigen. Nur dem schwachen Schuss von Pedraza war es zu verdanken, dass es noch 0:0 stand.

Elia-Foul bleibt ungeahndet

Aber nicht mehr lange. In der 36. Minute ging Villarreal durch Capoue in Führung. Ein totales YB-Blackout! Bei einem Eckball stimmte die Zustimmung absolut nicht. Bern war daraufhin geschockt, rettete sich nur mit viel Glück in die Pause. Nach dieser wurde es dann bitter! Fassnacht verwertete in der 55. Minute einen Abpraller zum vermeintlichen 1:1. Weil Bürgy, der zuvor schoss, aber im Abseits stand, nahm der VAR den Treffer zurück.

Daraufhin wurde es wild. Elia kam in der 68. Minute im Strafraum zu Fall. Der Schiri zeigte jedoch nicht auf den Punkt, obwohl Elia klar an der Ferse getroffen wurde. Und so war es dann Danjuma, der kurz vor Schluss das 0:2 schoss. Und es war wieder ein Blackout der Berner Verteidiger!

Aebischer klärte den Ball, spielte zu Rieder. Dieser verlor jedoch sogleich die Kugel wieder. Die Folge: Danjuma spielte sich fröhlich durch die YB-Abwehr und traf zur endgültigen Entscheidung. Dabei blieb es. Europäisch wird es nun für die Young Boys eng.

YB trauert Chance nach

«Heute wäre mehr dringelegen», so Rieder nach seinem Startelf-Debüt in der Champions League. «Es ärgert mich, dass wir hinten zwei solche Fehler machen. Einer davon geht auf mein Konto.» «Ein Penalty für uns hätte das Spiel verändert», meinte Goalie Faivre zur Aktion gegen Elia.

Cristiano Ronaldo rette Manchester United derweil ein 2:2 (1:1) in Bergamo. In der Nachspielzeit (90.+1) glich der Superstar gegen das Team von Remo Freuler aus. Alle Infos zu dieser Partie und allen anderen findest du hier.

Deine Meinung

Dienstag, 02.11.2021

Die Resultate auf den anderen Plätzen

Atalanta Bergamo – Manchester United: 2:2 (Last-Minute-Ausgleich Cristiano Ronaldo)

Bayern München – Benfica Lissabon: 5:2

Dynamo Kiew – Barcelona: 0:1

Juventus Turin – Zenit St. Petersburg: 4:2

Sevilla – Lille: 1:2

90+5' Villarreal – YB 2:0

Das Spiel ist vorbei. YB verliert auswärts bei Villarreal mit 0:2.

90+4' Villarreal – YB 2:0

Jetzt gibts auch noch eine Gelbe Karte für Elia.

90+2' Villarreal – YB 2:0

Noch drei Minuten. Das Spiel ist gegessen.

89' Villarreal – YB 2:0

TOR FÜR VILLARREAL! Rieder verliert den Ball, Danjuma sagt Danke und spitzelt den Ball zum 2:0 ins Netz.

85' Villarreal – YB 1:0

Was für ein Hammer von Elia! Der Stürmer lässt zwei Gegenspieler stehen und schiesst nur ganz knapp übers Tor.

80' Villarreal – YB 1:0

Geht noch etwas für YB? Die Berner scheinen am Anschlag.

75' Villarreal – YB 1:0

Bei YB kommen Lefort und Mambimbi für Hefti und Sierro ins Spiel. Alles oder nichts jetzt bei den Bernern!

74' Villarreal – YB 1:0

Wieder Faivre! Der Goalie rettet spektakulär gegen Trigueros. Bei nachfolgenden Eckball verpasst Capoue ebenfalls das 2:0 nur knapp.

72' Villarreal – YB 1:0

YB drückt auf den Ausgleich, findet aber kein Mittel. Hinten bewahrt Faivre YB vor der Entscheidung.

68' Villarreal – YB 1:0

Heikle Szene im Villarreal-Strafraum! Elia geht zu Boden, der VAR überprüft den Einsatz von Pau Torres. Es gibt aber keinen Penalty für YB.

Bergamo trifft! Die Zwischenstände:

Atalanta Bergamo – Manchester United: 2:1 (Zapata erhöht auf 2:1)

Bayern München – Benfica Lissabon: 4:1

Dynamo Kiew – Barcelona: 0:0

Juventus Turin – Zenit St. Petersburg: 1:1

Sevilla – Lille: 1:1

64' Villarreal – YB 1:0

Nächste Chance für YB! Rieder versucht es mit einem Heber über den herausgeeilten Rulli. Albiol kann mit dem Kopf noch retten.

61' Gelb auch für Aebsicher

Bei YB macht sich langsam der Frust breit.

55' Ausgleich zählt nicht

Ist das bitter für YB! Bürgy köpft eine Flanke aufs Tor, Rulli parriert. Beim Nachsetzen von Fassnacht behindert der im Offside stehende Verteidiger dann den Goalie. Darum zählt der Treffer nach VAR-Eingriff leider nicht.

53' Gelb für Ngamaleu

Der YB-Flügel tritt Parejo auf den Fuss. Das gibt eine Verwarnung. Auch Sierro hat kurz vorher Gelb gesehen.

Die YB-Fans im Bild

49' Nächste Chance

Flanke Garcia, Kopfball Fassnacht! Rulli bringt gerade noch die Fingerspitzen an den Ball. Was für eine Chance!

47' YB gleich gefährlich

Verheissungsvoller Beginn der zweiten Halbzeit. Fassnacht verpasst den Ball nach einer Sierro-Flanke aber knapp.

46' Das Spiel läuft wieder

Kann YB in den zweiten 45 Minuten auf den 0:1-Rücksand reagieren?

1 Kommentar