Dübendorf: Mit dem Auto durch die Wand
Aktualisiert

DübendorfMit dem Auto durch die Wand

Ein Leser-Reporter staunte nicht schlecht, als sich sein Gartenzaun plötzlich in einen Scheiterhaufen verwandelte.

von
am
Aus Gartenzaun wird Scheiterhaufen: In Dübendorf musste schliesslich der Abschleppdienst anrücken, um das Auto aus der misslichen Situation zu befreien.

Aus Gartenzaun wird Scheiterhaufen: In Dübendorf musste schliesslich der Abschleppdienst anrücken, um das Auto aus der misslichen Situation zu befreien.

Gartenzäune sollen eigentlich ungebetene Gäste von einem Grundstück fernhalten. Gegen diese Art von Gast hatte aber selbst die stärkste Holzwand keine Chance. «Plötzlich krachte ein Auto durch meinen Gartenzaun und blieb dort hängen», erzählt Leser-Reporter Florian Steiner.

Der Fahrer habe laut eigenen Aussagen die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, als er am Mittwoch bei einem Ausweichmanöver über eine Verkehrsinsel fuhr und ins Schleudern geriet. Er habe sich sofort entschuldigt und wolle den entstandenen Schaden übernehmen. Ein Abschleppwagen musste schliesslich den Kleinwagen aus seiner misslichen Situation an der Gerenstrasse in Dübendorf befreien.

Steiner nimmts gelassen: «Der Zaun sieht nun nicht mehr schön aus. Glücklicherweise ist aber nicht mehr passiert.»

Werden Sie Leser-Reporter!

2020, Orange-Kunden an 079 375 87 39.

Für einen Abdruck in der Zeitung gibts bis zu 100 Franken Prämie!

Auch via iPhone und Web-Upload können Sie die Beiträge schicken. Wie es geht, erfahren Sie

Deine Meinung