Gottlieben TG: Mit dem Drahtesel um den Globus radeln
Aktualisiert

Gottlieben TGMit dem Drahtesel um den Globus radeln

Markus Greter umrundet mit seinem Velo die Welt. Seit 16 Jahren tritt er jeweils für drei Monate im Jahr in die Pedalen. Mittlerweile hat er schon 65 000 Kilometer zurückgelegt.

von
Michèle Vaterlaus
Markus Greter: «65 000 Kilometer habe ich bereits geschafft.» bikeforever.ch

Markus Greter: «65 000 Kilometer habe ich bereits geschafft.» bikeforever.ch

«Ich will mit dem Velo durch die Welt fahren, bis ich eine durchgehende rote Linie um die Erde ziehen kann», sagt Markus Greter aus Gottlieben. Seit 16 Jahren sitzt er deshalb jeweils für drei Monate pro Jahr im Sattel. Der 45-Jährige tourte mit seinem Velo bereits durch Europa, Süd- und Nordamerika, Asien und Westafrika. «65 000 Kilometer habe ich bereits geschafft», sagt er. Bis er 60 Jahre alt ist, will er aber die doppelte Strecke zurückgelegt haben. «Die rote ­Linie hat dann viele Ecken und Schleifen», so Greter. Die Idee, mit dem Drahtesel die Welt zu erkunden, kam ihm in Tibet, wo er auf einen Velo-Globetrotter traf. «Mit dem Velo hat man ein Super-Reisetempo, um Kultur und Leute kennenzulernen», sagt er. Und nach 16 Jahren kann er auch gar nicht mehr anders. «Ich bin irgendwie süchtig danach geworden», so Greter.

Am 14. Januar 2011 geht Greter auf seine nächste Tour durch Kuba und Jamaika. Bevor es aber so weit ist, präsentiert er am nächsten Montag im St. Mangen in St. Gallen seine Erlebnisse von seiner jüngsten Reise durch Westafrika.

www.bikeforever.ch

Deine Meinung