Sportliche Oma: Mit dem Fahrrad nach Peking
Aktualisiert

Sportliche OmaMit dem Fahrrad nach Peking

Die 97-jährige Chinesin Xiao Xincu legte 2400 Kilometer auf dem Fahrrad zurück. Das Ziel: Die Olympischen Spiele.

Die Greisin wollte umbedingt die chinesische Badmintonmannschaft anfeuern, also musste sie nach Peking. Am 5. März brach sie mit einem dreirädrigen Fahrrad von der zentralchinesischen Provinz Henan auf. In die Pedalen trat dann aber doch ihr Enkel Xianghui. Als die Öffentlichkeit auf die lange Reise der alten Frau aufmerksam wurde, schenkte ein Gönner Oma und Enkel Eintrittskarten für den 110-Meter-Hürdenbewerb.

Eine unglaubliche Reise. Für was würden Sie 2400 Meter radeln? Teilen Sie den anderen Usern im Listing mit, was es Ihnen wert wäre, eine solche Fahrt auf sich zu nehmen.

Deine Meinung