Flug über Gefahrengebiet: Mit dem Heli über den Abbruch-Gletscher

Aktualisiert

Flug über GefahrengebietMit dem Heli über den Abbruch-Gletscher

In der Nacht auf den Sonntag lösten sich zwei Drittel der gefährdeten Masse des Triftgletschers und donnerten ins Tal. 20 Minuten fliegt mit dem Helikopter über Saas-Grund.

von
J. Furer / S. Ehrbar
Saas-Grund

So sieht die Abbruchstelle aus der Luft aus. (Video: Tamedia/20 Minuten)

Am Triftgletscher oberhalb von Saas-Grund im Kanton Wallis ist am Sonntagmorgen der grösste Teil der instabilen Gletscherzunge abgebrochen. «Die Gefahr ist nun fürs Erste gebannt», sagt Simon Bumann, Chef des Krisenstabs. «Der restliche Teil ist aber immer noch absturzgefährdet.» Dieser dürfte aber kaum bis ins Dorf gelangen.

Zu Schäden ist es bisher nicht gekommen. Die Evakuierung von den rund 220 Gemeindebewohnern konnte wieder aufgehoben werden.

20 Minuten konnte mit einem Helikopter das Krisengebiet überfliegen und sich ein Bild der gefährdeten Gletscherzunge machen.

Deine Meinung