12.03.2020 09:52

La Réunion

Mit dem Helikopter durch die tropischen Berge

Die Insel mit dem Namen La Réunion ist tropisch und wild. Ein abenteuerlicher Helikopterflug wird zum unvergesslichen Erlebnis.

von
R. Casablanca
1 / 8
Ein Helikopterflug durch die Berge von La Réunion ist ein Erlebnis, das man nicht so schnell vergisst.

Ein Helikopterflug durch die Berge von La Réunion ist ein Erlebnis, das man nicht so schnell vergisst.

Insel La Réunion/ Bruno Tandrya
Von oben wirken die riesigen Vulkanberge noch viel imposanter.

Von oben wirken die riesigen Vulkanberge noch viel imposanter.

Insel La Réunion / Stéphane Michel
Mafate hat die wildeste und ursprünglichste Vegetation der Insel.

Mafate hat die wildeste und ursprünglichste Vegetation der Insel.

Insel La Réunion / Franck Grondin

La Réunion ist ein Paradies für Naturliebhaber. Die riesigen, mit Pflanzen überwachsenen Vulkanberge, die wilden Küsten und leuchtend grünen Täler beeindrucken. Besonders spektakulär ist eine Wanderung in den berühmten Talkessel von Mafate im Westen der Insel. Dessen wilde und unberührte Natur kann ausschliesslich zu Fuss oder mit dem Helikopter erkundet werden. Wir entscheiden uns für eine Kombination.

Zu Fuss hoch, mit dem Helikopter herunter

Die Reise beginnt schwungvoll: Auf der Ladefläche eines Geländewagens geht es 20 Minuten über Stock und Stein in das Tal Rivière de Galets, den Ausgangspunkt des Ausflugs. Das schwüle Klima macht das Wandern zwar anstrengend, davon lassen wir uns jedoch nicht abhalten. Unterwegs durchqueren wir kleine Flüsse, die für angenehme Abkühlung sorgen. Auf den meist steilen Pfaden kreuzen wir immer wieder Inselbewohner, die in den umliegenden Bergen leben. Sie sind völlig abgeschnitten von der Aussenwelt und wandern täglich mehrere Stunden vom Berg ins Tal und wieder hinauf.

Für einen grösseren Batzen kann man Mafate auch aus der Luft entdecken. Ein Helikopter-Rundflug sorgt für einen völlig neuen Blick auf die grüne Vegetation und ist schlicht ein unvergessliches Erlebnis. Von oben wirken die riesigen, überwachsenen Vulkanberge noch viel imposanter.

Mehr über La Réunion erfährst du in der ausführlichen Reisereportage >>

Eindrücke von der Insel La Réunion. (Video: R. Casablanca)

Informationen zur Reise

Anreise

Die Airline AirAustral fliegt in 11 Stunden vom Flughafen Paris Charles de Gaulles nach La Réunion. Auf Paris gelangt man mit der Airline Swiss in rund einer Stunde.

Reisezeit

Die Jahreszeiten auf La Réunion sind unseren entgegengesetzt: Der Winter dauert dort von Mai bis Oktober. Wer das sonnige und warem La Réunion sehen will, sollte deswegen von November bis April auf die Insel reisen.

Einreise

Für Schweizer Staatsbürger oder Personen aus europäischen Ländern ist kein Visum nötig. Es reicht, eine gültige Identitätskarte oder einen gültigen Pass dabei zu haben.

Unterstützung

Diese Reise wurde ermöglicht durch das Fremdenverkehrsamt der Insel La Réunion. Die Redaktion von 20 Minuten ist auch bei der Berichterstattung zu Pressereisen unabhängig und bestimmt den Inhalt eigenständig. Aus Transparenzgründen weisen wir ausdrücklich darauf hin, welche Organisation die Reise ermöglichte. Weiter Informationen über die Insel finden sie auf: insel-la-reunion.com

Fehler gefunden?Jetzt melden.